07.11.2018 06:54 Uhr

„Phantastische Tierwesen 3“: Alles, was man wissen muss

Fantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen“ kommt am 15. November in die Kinos – doch uns erwarten im Anschluss noch drei weitere „Harry Potter“-Prequels! Hier sind schon mal alle Fakten zum dritten Teil des Franchise.

Foto: Jaap Buitendijk

Besetzung

Wenn nicht unvorhergesehene Figuren-Todesfälle dazwischenkommen, sollte die Kernbesetzung des zweiten Teils auch im dritten Film des Franchise erhalten bleiben. Johnny Depp hat seine Rückkehr als Gellert Grindelwald schon angekündigt. Zählen kann man wohl auch auf die Hauptcharaktere Eddie Redmayne (Newt Scamander), Katherine Waterston (Tina Goldstein), Dan Fogler (Jacob Kowalski), Alison Sudol (Queenie Goldstein), Ezra Miller (Credence Barebone), Zoë Kravitz (Leta Lestrange), Callum Turner (Theseus Scamander) und natürlich Jude Law als der junge Albus Dumbledore.

Foto: Courtesy of Warner Bros. Pictures

Darum geht’s

Jeder der fünf Teile der „Fantastische Tierwesen“-Reihe wird in einer anderen Stadt rund um den Globus spielen. Bislang waren dies New York und Paris. Für Teil drei gibt es auch schon einen Hinweis. Das aktuelle Twitter-Headerbild von Autorin J.K. Rowling zeigt Rio De Janeiro in den 30er-Jahren, wie sie per Tweet bestätigte:

Das wäre innerhalb der Zeitachse ein machbarer Sprung, denn Teil eins spielte im Jahr 1926. Da der letzte Teil wohl im Jahr 1945 angesiedelt sein soll, muss das Franchise ein paar Jahre gutmachen. Die 30er klingen insofern realistisch.

Kinostart

Es gibt bereits einen offiziellen Starttermin für „Fantastische Tierwesen 3“, und zwar den 20. November 2020. Die Teile 4 und 5 werden wohl 2022 bzw. 2024 folgen.

Anmerkung: Die Bilder auf dieser Seite stammen aus „Phantastische Tierwesen 2“.