Freitag, 13. Dezember 2013 12:55 Uhr

Philipp Lahm: Mitleid mit Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz

Philipp Lahm hat Mitleid mit Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz.

Vor wenigen Tagen wurde die Tochter des Paares aufgrund eines Fruchtblasenrisses tot geboren. Van der Vaarts Fußballkollege Philipp Lahm äußert nun sein Mitgefühl für den tragischen Vorfall.

 Philipp Lahm: Mitleid mit van der Vaart und Boulahrouz

Lahm wurde selbst vor zwei Jahren Vater eines kleinen Sohns, den er gemeinsam mit seiner Ehefrau Claudia (siehe Foto) großzieht und ist dankbar, dass seine Frau und er bislang von einem derartigen Schicksal verschont gebieben sind. Bei der Eröffnung eines ‚Hublot‘-Shops in München sagt der Fußballprofi im Gespräch mit der Zeitschrift ‚Bunte‘:“Das ist bitter, so ein Ereignis. Ich möchte nicht in seiner Haut stecken. Gott sei Dank ist uns das noch nicht passiert.“

Van der Vaart, der sofort nach dem traurigen Verlust sämtliche Termine mit seinem Fußballverein HSV absagte, verkündete vor wenigen Tagen, dass er sich doch dazu entschlossen hat, das Training wieder aufzunehmen, da es ihm helfe mit der Situation klar zu kommen und zu trauern. Lahm hat für die Entscheidung seines Kollegen vollstes Verständnis. Er meint: „Fußball macht uns Spaß. Sicher sind wir froh, wenn wir wieder auf dem Platz stehen.“ (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren