09.05.2019 19:04 Uhr

Philipp Stehler kämpft: „Mir geht’s beschissen“

Philipp Stehler kämpft gegen seine chronische Krankheit. Der 30-Jährige machte im Februar diesen Jahres ein besorgniserregendes Geständnis im Netz. Dort enthüllte er, dass er schon seit langem unter einer chronischen Darmerkrankung leidet.

Foto: AEDT/WENN.com

Nachdem es zuletzt wieder stiller um ihn geworden war, meldete er sich nun mit einem Update zu seinem aktuellen Gesundheitszustand zurück. „Mir geht’s beschissen“, offenbart Philipp in einem Instagram-Clip und kämpft dabei mit den Tränen. „Eigentlich bin ich ein Typ, der sich durchboxt“, erklärt er weiter.

Doch die Krankheit zerrt sichtlich an seinen Kräften. Der sonst so fitte Influencer hat 20 Kilo abgenommen, kann nichts essen und hat starke Schmerzen. Auch alternativen Heilmethoden hätten ihm bei seinem Kampf gegen die Krankheit nicht geholfen. „Irgendwann muss man sich eingestehen: Es geht nicht mehr.“

Foto: Philipp Stehler/Instagram

Operation unumgänglich

An diesem Punkt sei er jetzt angekommen und liegt deswegen wieder im Krankenhaus. „Es gibt keinen anderen Ausweg mehr“, gesteht er. Die Diagnose bekam der einstige ‚Bachelor in Paradise‘-Kandidat bereits im Jahr 2011.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Philipp Stehler (@philipp_stehler) am Apr 10, 2019 um 10:56 PDT

Durch seine Entscheidung, öffentlich darüber zu sprechen, möchte er auf das Thema aufmerksam machen und anderen Betroffenen helfen. Für Philipp steht seine eigene Gesundheit nun an erster Stelle. Deshalb will er seine Social-Media-Aktivität etwas zurückfahren. Trotzdem verspricht er seinen Fans in seiner Instagram-Story: „Irgendwann hab ich meine Kraft und Motivation wieder, um euch täglich durchs Leben zu begleiten.“

Wir wünschen gute Besserung!