Donnerstag, 5. Mai 2011 13:26 Uhr

Pietro Lombardi: Duett mit Ardian und eigenes Album wie Bruno Mars

Köln/Berlin. Die achte Staffel von ‚Deutschland sucht den Superstar‘ neigt sich dem Ende. Nach dem Halbfinale und Ardian Bujupis Ausscheiden, wird am Samstagabend das erste Mal ein Liebespaar gegeneinander antreten: Sarah Engels und Pietro Lombardi.

Auch wenn das Finale bereits in zwei Tagen ist, wirkt Kandidat Pietro Lombardi absolut locker und gar nicht angespannt im Gespräch mit klatsch-tratsch.de: „Noch bin ich nicht aufgeregt vor dem Finale, aber das kommt auf jeden Fall noch!“

Doch obwohl es nun offiziell ist, dass Pietro und Sarah ein Paar sind, fällt es dem 18-Jährigen nicht schwer, gegen seine Liebste anzutreten: „Der Ehrgeiz ist noch genauso vorhanden wie davor, bei ihr und bei mir. Sie will gewinnen und natürlich will ich auch gewinnen. Aber es ist natürlich schön mit einem Menschen im Finale zu stehen, der dir etwas bedeutet. Wir geben uns gegenseitig Kraft!“

Dass es bei einem Sieg, egal wen es trifft, nicht leicht wird mit der Liebe ist ihm bewusst, aber der Karlsruher ist sehr zuversichtlich: „Es wird schwer, aber wir werden stark sein am Anfang, dann wird das schon!“

Auch über ein Duett hat sich Pietro schon Gedanken gemacht: „Wenn es die Möglichkeit gibt ein Duett aufzunehmen, auf jeden Fall. Ein Duett mit Ardian werde ich auch machen, das ist geplant, wenn es zeitlich passt. Wir sind auf jeden Fall noch im Kontakt!“

Bei einem möglichen Sieg weiß Pietro schon, wie er sich sein erstes eigenes Album vorstellen würde: „R’n’B Soul und Balladen, so wie Bruno Mars. Den find ich cool oder Boyz II Men. Man sollte erst mal alles ausprobieren, wenn es nicht gut ist, wird mein Manager und Dieter Bohlen auch sagen, dass ich das nicht machen soll, die wissen schon was die machen!“

Doch nur auf die Meinung anderer verlässt sich Pietro nicht: „Natürlich würde ich was sagen, wenn es mir nicht gefällt. Ich muss es sagen, wenn’s nicht mein Ding ist. Ich kann ja nichts singen was mir nicht gefällt. Aber die Profis können halt sagen, der gefällt die zwar nicht, aber der hört sich gut an.“

Mit dem ersten verdienten Geld nach einem Sieg bei DSDS weiß der Mädchenliebling, was er sich gönnen würde: „Ein Auto!“ Auf die Frage ob er denn bereits einen Führerschein hat, muss der 18-Jährige lachen: „Nein habe ich nicht! Also erst Führerschein und dann Auto!“

Damit Pietro Lombardi nicht wie viele vorherige DSDS-Gewinner von der Bildfläche verschwindet, hat er ein Erfolgsrezept: „Mehrzad hat sich ja von Dieter Bohlen getrennt, oder andersherum. Aber ich denke, wenn man die Chance hat mit ihm zusammen zu arbeiten, dann sollte man auch bei ihm bleiben. Es ist ein Traum, das konnte man sich nie vorstellen, man hat immer Dieter im Fernsehen gesehen, und dachte sich Wow, er ist einfach der erfolgreichste Produzent. Es wäre schon der Hammer!“

Im Finale singt Pietro am Samstag „Dance With My Father“ von Luther Vandross, „Que Sera“ von Salvatore Adamo, als Duett  mit Sarah Engels „We’ve Got Tonight “ von Jeanette Biedermann & Ronan Keating, im Original von Bob Seeger aus dem Jahr 1978.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren