Freitag, 18. Mai 2018 21:10 Uhr

Pietro Lombardi: Sein Sohn hat oberste Priorität

Pietro Lombardi hat jetzt schon klare Worte an den möglichen Stiefvater seines Sohnes. Der 25-Jährige und seine Ex-Frau Sarah Lombardi arbeiten hart daran, ihrem gemeinsamen Sohn Alessio (3) eine sorgenfreie und behütete Kindheit zu ermöglichen.

Pietro Lombardi: Sein Sohn hat oberste Priorität

Strahlemann mit Kappe. Foto: WENN.com

Auch die Trennung soll sich nicht negativ auf den Kleinen auswirken. Damit hatte Pietro, der heute gerade den neuen Song „Phänomenal“ veröffentlicht hat, zuerst zu kämpfen. Immerhin hat ihn die Sängerin mit ihrer Jugendflamme Michael betrogen und führte danach sogar eine kurze Beziehung mit ihm. Der ehemalige ‚DSDS‘-Gewinner ist heute sehr stolz, dass er damals einen kühlen Kopf behalten hat und Sarahs Freund nur eine ordentliche Ansage gehalten hat.

Im Interview mit der ‚Bild‘-Zeitung erinnert er sich daran, den neuen Freund von Sarah zur Seite genommen und gesagt zu haben: „Da habe ich ihn gesehen und gesagt ‚Komm mal her!‘. Ich weiß gar nicht, ob es aggressiv war, ich wollte nicht aggressiv sein. Dann kam er und ich habe gesagt ‚Guck mal, mit dir und Sarah, alles in Ordnung. Also, seid zusammen, habt Spaß, alles gut. Aber: Wenn du nicht gut mit meinem Jungen umgehst – ich bekomme alles raus, der Kleine fängt an zu reden, der erzählt mir alles!'“

Sarah gönnt er neues Liebesglück

Trotzdem gönnt Pietro seiner Verflossenen ein neues Liebesglück und würde dem Paar nicht im Wege stehen, wenn Sarah sich wieder verlieben würde. Allerdings würde wohl auch der neue Mann an ihrer Seite seine deutlichen Worte zu hören bekommen: „Das ist mein Kind. In Sachen Erziehung hast du nichts zu sagen, komm nicht mit: ‚Du darfst das und das nicht‘. Das hast du nicht zu sagen, das macht die Mutter. Punkt.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren