Per InstagramPietro Lombardi und Laura Maria: Sie verraten endlich den Geburtstermin!

Pietro Lombardi und seine On/Off-Freundin Laura Maria Rypa
Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa sollen sich wieder daten

Pietro Lombardi, Foto: imago / Panama Pictures Laura Maria Rypa, Foto: Instagram / lauramaria.rpa

Bang ShowbizBang Showbiz | 12.12.2022, 10:00 Uhr

Laura Maria Rypa verrät den Geburtstermin von ihrem und Pietros Baby. Das Paar erwartet gerade das erste gemeinsame Kind, doch erst kürzlich bekam Laura die schockierende Diagnose, dass sie eine Gebärmutterhalsverkürzung hat.

Wegen dieser ist sie aktuell im Krankenhaus, meldet sich aber trotzdem regelmäßig online bei ihren Followern. Auf Instagram teilte sie nun auch einige Details ihres Krankenhaus-Aufenthalts mit und verriet unter anderem, wann ihr Sohn zur Welt kommen soll.

Laura und Pietro geben Geburtstermin bekannt

Bisher hatte das Paar dieses Detail für sich behalten, doch Laura erklärte in einer Story, dass sie viele Nachrichten von Fans bekommen habe, die in der gleichen Situation waren und bei denen alles gut ausgegangen sei. „Deshalb bin ich sehr optimistisch.“ Der Austausch sei Laura wichtig, weshalb sie auch verrät: „Ich bin jetzt in der 30. Schwangerschaftswoche. Der Kleine sollte laut ET Mitte Februar kommen.“

Die Entscheidung, den Geburtstermin mitzuteilen, trafen Laura und Pietro zusammen. Laura erklärte weiter: „Wir machen daraus auch kein Geheimnis mehr, weil viele eventuell in der gleichen Situation sind und man sich darüber austauschen kann.“

Strenge Bettruhe und maximal ein Besucher pro Tag

Außerdem verriet Laura, dass das Krankenhaus, in dem sie gerade zur Bettruhe liegt, wegen Corona nur einen Besucher pro Tag für maximal vier Stunden erlaubt. Wenn also ihre Mutter sie besuche, könnte Pietro sie am gleichen Tag gar nicht sehen. Trotzdem hat sie keine Besorgnis, dass Pietro es nicht zur Geburt schaffen würde, sollte das Baby tatsächlich zu früh kommen.

Auf die Frage eines Fans, ob Pietro es eventuell wegen seines zeitintensiven Jobs nicht schaffen würde, antwortete Laura: „Nein, deswegen mache ich mir überhaupt keine Sorgen. Jeder, der Pietro kennt, weiß, dass seine Familie immer an erster Stelle steht und er jederzeit abrufbar ist, egal, wo er ist und egal, was er macht.“