Montag, 9. Mai 2011 14:00 Uhr

Pippa und James Middleton bekommen Millionen-Porno-Angebot

London. Pippa Middleton bekam fünf Millionen US-Dollar angeboten, um in einem Porno-Film mitzuspielen. Die 27-jährige Schwester der Herzogin von Cambridge wurde von Steven Hirsch, der für die Erotikfilm-Firma Vivid Entertainment arbeitet,gefragt, ob sie für eine Szene in einem Film zur Verfügung stehen würde. Zuvor hatte er erklärt, sie sei „der Star“ der royalen Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William gewesen.

In einem Brief, der der Klatschseite ‚TMZ‘ zugespielt wurde, schreibt Hirsch: „So wie ich das sehe, warst du der Star der königlichen Hochzeit. Als ich die Übertragung des Events gesehen habe, dachte ich, dass du mit deiner Schönheit und deinem Auftreten ein enorm erfolgreicher Star in Erwachsenenfilmen sein könntest. Als ich diese Woche die Bilder gesehen habe, auf denen du auf einer Party viel Spaß hattest, habe ich mich dazu entschlossen, dir eine Rolle in einem unserer kommenden Filme anzubieten.“

Obwohl er den Film nicht genauer ausführte, sagte er zudem, dass sie für den Streifen sogar ihren Partner wählen könne. Auch ihrem Bruder James (siehe Fotos) bot er für eine Million US-Dollar eine Rolle in dem Film an. „Für eine einzige explizite Szene würde ich dir gerne fünf Millionen anbieten und natürlich könntest du dir deinen Partner selbst aussuchen. Wenn du deinen Bruder James mitbringen möchtest, dann könnte er für eine Million auch in einer anderen Szene mitspielen. Ich hoffe, dass du dieses Angebot ernsthaft in Erwägung ziehst und freue mich darauf, von dir zu hören.“

Nach ihrem Auftritt bei der Hochzeit wurde Pippa zur Sensation im Netz und hat sogar eine eigene Facebook-Gruppe, der ihrer attraktiven Hinteransicht gewidmet ist und sich großer Beliebtheit erfreut.

Nachdem private Bilder des Geschwisterpaares aufgetaucht waren, sollen beide sehr wütend gewesen sein. Während die Fotos von Pippa als harmlos zu bezeichnen sind und sie lediglich beim Feiern mit Freunden zeigen, soll es von ihrem Bruder und dessen Freunden angeblich auch Nacktbilder geben. (Bang)

Fotos: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren