30.06.2016 19:20 Uhr

„Pippi Langstrumpf“-Star Inger Nilsson auf der Berliner Fashion Week

Bei der Berliner Fashion Week trifft sich derzeit alles, was in deutschen Landen (und auch anderswo) einen Namen hat. Manchmal tummeln sich in der ersten Reihe der Modeshows aber auch überraschende Gesichter, wie der schwedische ‚Pippi Langstrumpf’-Kinderstar Inger Nilsson (57).

Diese zeigte sich gestern (29. Juni) beim Event des Modelabels ‚Minx’ richtig gut gelaunt neben Popmusikerin Nena (56) und deren Tochter Larissa Kerner (26). Da musste man aber trotzdem schon genauer hinschauen, denn seit Nilssons Paraderolle (1969 bis 1973) in den Verfilmungen der Kinderromane von Astrid Lindgren ist schon einige Zeit ins Land gegangen. Der Frohsinn und das freche Wesen, für beides auch Pippi immer bekannt war, scheint ihr in dieser Zeit aber auf jeden Fall nicht verloren gegangen zu sein. Sie hätte „Spaß an Mode“, so die 57-Jährige gegenüber der ‚Bild’-Zeitung und das sah man ihr bei der ‚Minx’-Show auch wirklich an.

Mehr zur Berlin Fashion Week: Mütter und Töchter Hand in Hand

Aber auch sonst kann sich der Ex-Kinderstar momentan karrieremäßig eigentlich nicht beschweren. Nach einer schauspielerischen Durststrecke spielt sie seit 2007 an der Seite von Walter Sittler (60) die Gerichtsmedizinerin Ewa in der ZDF-Krimireihe ‚Der Kommissar und das Meer’. 2009 nahm Inger Nilsson zudem an der schwedischen Version von ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’ teil und erreichte in der Dschungelshow immerhin einen respektablen vierten Platz. Unser Foto unten zeigt Larissa Kerner mit ihrer Mutter Nena und Inger Nilsson. (CS)

Foto: Ralf Succo/WENN.com