Mittwoch, 31. Mai 2017 17:04 Uhr

„Plan B – Scheiß auf Plan A“: Premiere für Berliner Martial-Arts-Film

Foto: 20th Century Fox/ Sebastian Gabsch

Am Montag feierte die kultverdächtige Martial-Arts-Produktion ‚Plan B – Scheiß auf Plan A‚ (Kinostart 08. Juni 2017) im Berliner CUBIX-Kino seine Premiere. Nebst den Regisseuren Ufuk Genç und Michael Popescu sowie den Hauptdarstellern Can Aydin, Phong Giang, Cha-Lee Yoon und Eugene Boateng waren zahlreiche prominente Gäste vor Ort.

"Plan B - Scheiß auf Plan A": Premiere für Berliner Martial-Arts-Film

Foto: 20th Century Fox/ Sebastian Gabsch

In ‚Plan B – Scheiß auf Plan A‘ sind Can (Can Aydin), Phong (Phong Giang), Cha (Cha-Lee Yoon) und U-Gin (Eugene Boateng) beste Freunde und zugleich die erfolglosesten Actionstar-Wannabes diesseits von Hollywood. Doch als ihnen überraschend ein Casting-Angebot ins Haus flattert, bietet sich die allerletzte Chance, endlich zu zeigen, was sie wirklich draufhaben. Dumm nur, dass U-Gin die Adresse vertauscht.

So landen die Jungs nicht im erhofften Casting, sondern eindeutig im falschen Film!

Denn unerwartet kommen sie einer Truppe knallharter Gangster in die Quere, die sich Phong als Geisel schnappen und die anderen auf eine mörderische Mission schicken. Im Tausch gegen Phongs Leben sollen sie den Geheimsafe des gefürchteten Gangsterbosses ausfindig machen. In einem Wettlauf gegen die Zeit fighten sich die Jungs von einem Fettnäpfchen ins nächste quer durch Berlin und müssen bald erkennen, dass sie im Zentrum einer Unterweltverschwörung gelandet sind, aus der es so leicht keinen Ausweg gibt.

Das könnte Euch auch interessieren