Mittwoch, 6. Mai 2020 14:40 Uhr

„Playboy“: „Nachtschwester“ Ines Quermann lässt den Kittel fallen

Sacha Höchstetter für PLAYBOY Deutschland

In der RTL-Krankenhausserie „Nachtschwestern“ trägt sie Kittel und Handschuhe, in der Juni-Ausgabe des Männermagazins „Playboy“ sieht man die schöne Schauspielerin Ines Quermann wie Gott sie schuf. Für das beliebte Magazin ließ sie in einer wundervollen Kulisse auf in Sizilien die Hüllen fallen.

Dienstagabend ist die zweite Staffel der Serie „Nachtschwestern“ gestartet und Ines Quermann ist wieder in ihrer Rolle der Ella Fink zu sehen. Für die Juni-Ausgabe des „Playboys“ zeigt sich die Schauspielerin von einer ganz anderen Seite.Und ja: So sexy haben wir sie noch nie gesehen.

Über das ausgefallene Shooting in Süditalien erzählt sie gegenüber dem Magazin begeistert: „Ich liebe die Kulisse, die Seile, die Netze und die Nähe zum Meer. Das hat Working-Class-Charme. Ich wollte eine nahbare Umgebung. Nah am arbeitenden Menschen. Das bin ein-fach ich. Das interessiert mich mehr als Glamour auf dem roten Teppich.“

Sie leitet einen Supermarkt

Die Fotos können sich durchaus sehen lassen und nicht nur ihre Fans werden begeistert sein, sondern auch ihre Kunden. Denn neben der Schauspielerei hat Ines ein weiteres Standbein: „Neben der Schauspielerei leite ich auch einen Supermarkt in Bielefeld. Das macht mir großen Spaß. Ich habe 130 Mitarbeiter und genieße die Verantwortung. Und ich kann meine Gedanken zu Nachhaltigkeit, Konsum und zu den Produkten an die Kunden und Mitarbeiter weitergeben.“

Als „Nachtschwester“ Ella Fink kann Quermann in den Beruf hineinschnuppern und hat zumindest eine kleine Ahnung davon, wie hart der Alltag in einem Krankenhaus ist, auch im Hinblick auf die aktuelle Corona-Lage:  „Was die Leute da im Krankenhaus leisten, ist übermenschlich. Das habe ich auch schon vor Corona, bei den Drehs zu „Nachtschwestern“, festgestellt, weil wir dort mit echten Notfallärzten und Krankenschwestern gedreht haben. Diese Leute machen ihren Job wirklich für die Gesellschaft und nicht unbedingt fürs Geld. Ich bin stolz, das auch in der Serie zeigen zu können.“

Das ganze Interview mit Ines Quermann und viele weitere Fotos in der Juni-Ausgabe des „Playboys“.

"Playboy": "Nachtschwester" Ines Quermann lässt den Kittel fallen

Sacha Höchstetter für PLAYBOY Deutschland

Mehr Bilder von Ins Quermann gibt’s hier!

Das könnte Euch auch interessieren