Freitag, 11. März 2016 09:21 Uhr

Plus-Size-Model Ashley Graham aus TV-Programm verbannt

Ashley Graham wurde aus dem amerikanischen Fernsehen verbannt. Das Plus-Size-Model ist gemeinsam mit anderen kurvigen Frauen in einer Werbung zu sehen, die nicht von den zwei großen Sendern ‚ABC‘ und ‚NBC‘ ausgestrahlt wird – weil sie sie ablehnten.

Plus-Size-Model Ashley Graham aus TV-Programm verbannt

In dem Schwarz/Weiß-Spot der Übergrößenmarke ‚Lane Bryant‘ präsentieren die Models stolz ihre Rundungen und posieren in Unterwäsche. Wie das Klatsch-Portal ‚TMZ‘ berichtet, ist das denn beiden TV-Sendern offenbar zu freizügig – obwohl sie offenbar kein Problem damit haben, Werbung des Unterwäscheherstellers ‚Victoria’s Secret‘ auszustrahlen. Graham ist in dem Spot unter anderem dabei zu sehen, wie sie in einem Sport-BH und knappen Shorts kickboxt und dazu sagt: „Dieser Körper ist dazu gemacht, gewagt, stark und sexy zu sein.“

Mehr: Plus-Size-Model Ashley Graham bei H&M

Ein anderes Model wurde beim Stillen gefilmt, dazu sagt sie in die Kamera: „Dieser Körper ist dazu gemacht, zu lieben.“ Vertraute verrieten gegenüber ‚TMZ‘, dass die Sender-Verantwortlichen den Spot nicht etwa wegen zu viel Freizügigkeit aus ihrem Programm verbannten – sondern weil sie eher ein Problem mit den nicht dem Ideal entsprechenden Models hätten.

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren