Montag, 30. August 2010 14:25 Uhr

Polizei zieht Lindsay Lohan wieder aus dem Verkehr

Los Angeles. Was hast sie denn nun schon wieder angerichtet? Unschuldslamm Lindsay Lohan (24) wurde wieder mal von der Polizei angehalten, nur wenige Tage, nachdem sie ihren Führerschein zurück bekommen hatte. Die blonde Schauspielerin kam erst am vergangenem Dienstag aus dem  UCLA Medical Center raus und war am Freitagabend gegen 23 Uhr mit ihrem Auto auf dem Weg zum Chateau Marmont Hotel in West Hollywood. Und hatte dabei ein Stoppschild übersehen!

Lohan ist nach Angaben von  TMZ mit einer Verwarnung davongekommen und fuhr dann weiter in Richtung Sunset.

Die 24-Jährige wurde zu 90 Tagen Gefängnis und 90 Tage Entzugsklinik verurteilt, weil sie gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Dazu kam ihre Festnahme 2007 wegen Trunkenheit am Steuer und ihre Fahrerlaubnis war entzogen worden.

Weil sie ihre Strafe abgesessen und bedingungslos allen Verordnungen und Anweisungen Folge geleistet hatte, durfte sie ihren Führerschein neu beantragen.

Mittlerweile heißt es, dass die Leute mit den schlechten Einflüsse aus Lindsays Umfeld wohl wieder zurück sind, obwohl man ihr verzweifelt geholfen habe, sie auf den rechten Weg zu bringen. Ein Insider meinte sogar: „Sie haben Lindsay nonstop angerufen… und sie hat mit denen gesprochen. Es ist beängstigend … sie könnten sie vom richtigen Weg abbringen.“

Unterdessen heißt es, dass Finanz-As Lou Taylor aus Nashville und Britney Spears Manager Larry Rudolph, die Musik- und Filmkarriere des Starlets wieder in Schwung bringen sollen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren