Donnerstag, 5. August 2010 11:36 Uhr

Popschnuckelchen Cheryl Cole geht es immer noch schlecht

London. Schwächelt immer noch: Sängerin Cheryl Cole (27) war vor einigen Monaten an Malaria erkrankt und verbrachte mehrere Tage auf der Intensivstation. Trotz Besserung ist die Schöne immer noch nicht voll genesen. Die Sängerin (‚Fight for this Love‘) wurde todkrank in eine Privatklinik eingewiesen, bevor sie im Juli nach Hause durfte. Der Popstar hält sich zurzeit mit seinem guten Freund Derek Hough in den USA auf, da man davon ausging, dass das dortige warme Wetter bei der Erholung helfen würde. Doch jetzt heißt es, dass die Musikerin wieder krank geworden ist und man macht sich Sorgen, dass sie sich zu früh zu viel zugemutet hat.

„Cheryl versucht alles, um zuzunehmen und sich zu entspannen, aber ihr fällt es schwer. Seit sie in den Los Angeles angekommen ist, geht es ihr besonders schlecht. Alle sind sehr besorgt,“ teilte eine Insiderin der britischen Zeitung ‚The Daily Mail‘ mit. „Sie sagt, sie habe ihre Energie verloren und möchte nicht rausgehen. Sie hat fünf Kilo abgenommen, als sie Malaria hatte und ist immer noch viel zu dünn. Sie versucht ihr Bestes viel zu essen und ihre alte Figur wieder zu bekommen, aber ihr fällt es sehr schwer. L.A. ist doch nicht so ein Ort der Erholung wie sie es sich vorgestellt hat. Da ist eine Armee von Paparazzi vor ihrem Hotel und sie weiß nicht, was sie mit sich anstellen soll. Es ist eine schwierige Zeit für sie.“
Die Chart-Beauty soll Ende dieses Monats nach Großbritannien zurückkehren und dann auch wieder ihre Rolle als Jurorin in der Talentshow ‚The X Factor‘ einnehmen. Sie hatte versprochen, dass sie sich in den USA zusammen mit Hough beim Sonnenbaden erholen werde. Es heißt außerdem, dass Cole gerne am Yoga-Unterricht in der Nähe ihres Hotels teilnehmen würde, dass sie aber noch zu schwach dafür sei.
Seit die Brünette sich Anfang des Jahres von ihrem Mann Ashley Cole getrennt hat, berichten die Medien immer wieder von einer angeblichen Affäre zwischen ihr und Derek Hough. Diese Annahmen haben sich noch verdichtet, seit berichtet wurde, dass Cole Houghs Familie in den USA kennen lernen wird. Es heißt, dass die Entertainerin ein Abendessen mit Houghs Mutter Marriann Nelson und dem Stiefvater Aaron, der in einem Interview behauptet hat, dass Cole und Hough ein Paar seien, planen würde. Coles Mutter Joan würde außerdem in die USA reisen, um dabei zu sein.
„Derek ist ein Muttersöhnchen. Sie hat alles über seine neue Freundin gehört und kann es kaum noch abwarten, sie zu treffen“, erzählte jemand der britischen Zeitung ‚The Daily Mirror‘. „Joan wird zu Cherly fliegen. Der Plan lautet, dass alle Eltern sich zu einem einfachen Abendessen irgendwo in einem normalen Restaurant treffen werden“, heißt es weiter über die Idee von Cherly Cole, die beiden Familien zusammenzuführen. (CoverMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren