Sonntag, 22. März 2009 20:25 Uhr

Preis für die dreisteste Werbelüge 2009 für „Actimel“

Die Verbraucher haben gewählt: Der Trinkjoghurt Actimel, vermeintliches Wundermittel gegen Erkältungen, ist die dreisteste Werbelüge des Jahres. Die Verbraucherrechts- organisation foodwatch verlieh Hersteller Danone daher am Freitag in München den „Goldenen Windbeutel 2009“. „Die Verbraucher haben sich für einen würdigen Preisträger entschieden“, sagte Anne Markwardt, Leiterin der foodwatch-Kampagne abgespeist.de: „Actimel schützt nicht vor Erkältungen – es stärkt das Immunsystem nur ähnlich gut wie ein herkömmlicher Naturjoghurt, ist aber vier Mal so teuer und doppelt so zuckrig. Die Werbung von Danone ist ein großes probiotisches Märchen.“

.

Versuchte Übergabe des Preises an Danone. Fotos: Foodwatch

.

Mehr als 35.000 Verbraucher haben bei der Internet-Wahl zum „Goldenen Windbeutel“ ihre Stimme abgegeben – eine deutliche Mehrheit von 47 Prozent sah in Actimel den dreistesten Fall von Etikettenschwindel. Das Ergebnis im Detail:

   1. Platz/Goldener Windbeutel 2009: Actimel (Danone) 47,0 Prozent
   2. Platz: „Biene Maja“-Kinderdrink (Bauer) 19,0 Prozent
   3. Platz: Bertolli Pesto Verde (Unilever) 18,2 Prozent
   4. Platz: Frucht-Tiger (Eckes-Granini) 12,5 Prozent
   5. Platz: Gourmet-Genießerkuchen (Bahlsen) 3,3 Prozent

Die Abstimmung lief vom 19. Februar bis zum 19. März auf der foodwatch-Kampagnenseite www.abgespeist.de . „Danone hat jetzt das Recht, auf jede Actimel-Flasche das Siegel ‚Goldener Windbeutel 2009‘ aufzudrucken“, erklärte Markwardt. „Das Logo stellen wir zur Verfügung – ganz ohne Lizenzgebühren.“

Ziel der foodwatch-Kampagne abgespeist.de ist es, die legalen Werbelügen der Lebensmittelhersteller anhand konkreter Beispiele zu entlarven und den Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, ihren Ärger über Etikettenschwindel gegenüber der Industrie zum Ausdruck zu bringen – damit diese ihre irreführenden Werbepraktiken einstellt. Auf www.abgespeist.de stellt foodwatch regelmäßig Produkte vor, die nicht halten, was sie versprechen. Verbraucher können direkt Protest-Mails an die Hersteller senden und sich mit dem abgespeist.de-Newsletter über Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.

.

.

Prompt hat Danone reagiert und weist den „Goldenen Windbeutel“ für das Produkt Actimel zurück. Hier die Pressemitteilung:  „Die Vorwürfe sind nicht zutreffend: Actimel aktiviert nachweislich die Abwehrkräfte. Das ist in mehr als 30 wissenschaftlichen Studien belegt. Diese Studien wurden sowohl von unabhängigen Forschungsinstituten und Universitäten als auch vom Danone Research Center bei Paris durchgeführt. Sie sind in renommierten Fachzeitschriften veröffentlicht und öffentlich zugänglich. Actimel ist damit der einzige probiotische Joghurt-Drink, dessen Wirkweise auf die Abwehrkräfte so intensiv untersucht wurde.

Aussagen zu Ernährung und Gesundheit sind bei Danone wissenschaftlich fundiert und nachgewiesen – dies ist fest in den Unternehmenswerten verankert. Das gilt selbstverständlich auch für „Actimel activiert Abwehrkräfte“.

Danone distanziert sich von dieser Form der gezielten Verbraucherverunsicherung und schließt sich der Beurteilung von Ökotest an: „Viel Wind um Nichts“.

Ausführliche Informationen zu Actimel und seiner Wirkweise finden sich auf der Produktwebsite www.actimel.de.“

.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren