Donnerstag, 11. Juli 2019 23:20 Uhr

Preview „Kidnapping Stella”: Ein nervenaufreibender Thriller

Ab 12. Juli ist mit „Kidnapping Stella” eine neue deutsche Produktion beim Streaming-Riesen Netflix verfügbar. Der Thriller verspricht schon mit den ersten Bildern eine nervenaufreibendende Geschichte, in dem sich weder Täter noch Opfer mit ihren Rollen abfinden wollen.

Preview „Kidnapping Stella”: Ein nervenaufreibender Thriller

Netflix Film „Kidnapping Stella“ Vic (Clemens Schick) und Tom (Max von der Groeben); Foto: Stephanie Kulbach

Chantal und Danger sind zurück

Das Werk von Regisseur und Autor Thomas Sieben (43) sorgt außerdem für die Wiedervereinigung zweier deutscher Filmlieblinge. Seit dem Ende der „Fack ju Göhte”-Trilogie sah man sie nicht mehr vereint auf einem Bildschirm: Jella Haase (26) und Max von der Groeben (27). Von den trotteligen Ex-Schülern „Danger” und „Chantal”, wie die Rollen der zwei Schauspieler hießen, ist in dieser Produktion jedoch nichts mehr übrig geblieben.

Neben Clemens Schick (47) glänzen die Berlinerin und der Sohn von RTL-Nachrichtenfrau Ulrike von der Groeben (62) in diesem Gänsehaut-Verursacher.

Worum geht’s

Die beiden Kriminellen Vic (Clemens Schick) und Tom (Max von der Groeben) haben einen Plan: Sie entführen die einzige Tochter eines Industriellen, um von deren Vater Lösegeld zu erpressen. Nachdem die beiden Knastkumpel Stella (Jella Haase) auf offener Straße kidnappten, halten sie das Mädchen gefesselt und geknebelt in einer abgelegenen Wohnung fest.

Foto: Stephanie Kulbach

Der Überfall ist detaillierten geplant, doch haben sie die Rechnung ohne ihre Geisel gemacht. Stella weigert sich ihre Opferrolle zu akzeptieren, womit sie zusehends die eigentlich perfekten Pläne ihrer Entführer ins wanken bringt.

Auch scheint Tom nicht der harte Hund zu sein, für den er sich selbst und auch Vic ihn hielten. Der Trailer verrät: Dieser deutscher Thriller scheint sich sehen lassen zu können! Unsere Redaktion kann die Veröffentlichung jedenfalls kaum mehr erwarten.

Preview „Kidnapping Stella”: Ein nervenaufreibender Thriller

Foto: Stephanie Kulbach

Werdet ihr „Kidnapping Stella" gucken?

Ja, auf jeden Fall!
Nee, finde ich nicht so spannend

 

 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren