Prince-Charming-Paar Lars und Nicolas wieder zusammen

Prince-Charming-Paar Lars und Nicolas wieder zusammen
Prince-Charming-Paar Lars und Nicolas wieder zusammen

Foto: IMAGO / Future Image

31.01.2021 20:15 Uhr

Für diese beiden hier, hat die anhaltende Corona-Krise offenbar dafür gesorgt, dass sie wieder zueinander finden. Das Prince Charming-Paar Lars Tönsfeuerborn und Nicolas Puschmann wollen es noch einmal mit einander versuchen!

Das verkündete Lars gestern auf sehr romantische Weise auf seinem Instagram-Account. Er postete ein Foto, das zwei Hände zeigt, die sich sanft an den kleinen Fingern halten. Es steht für einen Neuanfang und einen neuen Versuch für die Liebe, wie man aus dem Text des 31-Jährigen unschwer herauslesen kann.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lars To?nsfeuerborn (@larstoensfeuerborn)

„Ich bin mir meiner Gefühle für Nicolas mehr als sicher“

„Wie so oft im Leben, scheinen die Dinge manchmal anders als sie sind. Und wie so oft, braucht es im Leben auch mal eine zweite Chance.
Und diese möchte ich mir jetzt zusammen mit @nicolaspuschmann geben. Auch wenn die letzten Wochen nicht einfach waren und die ein oder andere falsche Entscheidung getroffen wurde, bin ich mir meiner Gefühle für Nicolas mehr als sicher“ schreibt Lars Tönsfeuerborn, der gerade an der RTL-Dschungelshow als Sieger scheiterte.

Zukünftig weniger Öffentlichkeit

Und weiter heißt es: „Wir mussten im vergangenen Jahr viele Hürden bewältigen und haben immer wieder für diese Beziehung gekämpft. Da wir beide keine Menschen sind, die schnell aufgeben, möchten wir unseren gemeinsamen Weg weitergehen“.

Doch etwas soll sich zukünftig ändern: die beiden wollen ihre Beziehung „privater halten“, mit der Ausnahme, dass man sie „sicherlich auch mal zusammen sehen wird“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Nicolas Puschmann (@nicolaspuschmann)

War der Druck zu groß?

Womöglich war das ständige Rampenlicht für die Beziehung auf Dauer eine Belastung. Das vermittelt auch der Post von Nicolas Puschmann auf Instagram. „Es war für uns beide eine ganz neue Erfahrung eine Beziehung in der Öffentlichkeit zu führen und der Druck, diese Liebe immer wieder zu beweisen und auch Kritikern standzuhalten, wurde für uns zu groß. Wir haben dabei missachtet, worum es in einer Beziehung eigentlich geht und wo der Fokus liegen sollte: Auf dem Miteinander“, heißt es in seinem Text zum selben Bild.

Drittplatzierter bei Dschungelshow

Der 29-Jährige war gerade in der Nacht von Freitag auf Samstag in der großen Final-Show des RTL-Dschungelcamps gescheitert, weiter kamen stattdessen Filip Pavlovic und Djamila Rowe. Der „Prince Charming„-Gewinner von 2019 war nach dem Rassismus-Skandal um Nina Queer für sie gesprungen. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lars To?nsfeuerborn (@larstoensfeuerborn)

Kein Trash-TV mehr, bis auf…

Mit Trash-TV soll für Lars Tönsfeuerborn aber erst mal Schluss sein – bis auf eine Ausnahme. Nach seiner Niederlage erklärte er in einem Insta-Video: „Der Dschungel hat mich gereizt.  Sonstige Trash-Formate reizen mich in keinster Weise mehr, ich bin damit sowas von durch. Aber den Dschungel würde ich in jedem Fall noch mitnehmen, wenn sie mich fragen würden. Das ist halt einfach Kult“.