17.04.2020 10:48 Uhr

Prince Damien präsentiert hier seine „neue Freundin“

imago images / Gartner

Prince Damien stellte schon während seiner Zeit im Dschungelcamp unter Beweis, dass er kein Problem mit Krabbelviechern hat. Nicht umsonst wurde der Sänger Anfang des Jahres von den Zuschauern zum Dschungelkönig gewählt.

Während es die meisten Leute schon beim Anblick von Skorpionen und Spinnen mit der Angst zu tun bekommen, hat der 29-Jährige eine ganze Sammlung von Wildtieren zuhause.

Quelle: instagram.com

Ein sicheres Zuhause

In Zeiten von Corona befindet sich auch der sympathische DSDS-Gewinner zwangsweise in den eigenen vier Wänden, von wo aus er sich seinen Instagram-Followern regelmäßig mit seinen Mitbewohnern zeigt. Allerdings kassiert Prince Damien für eine Tier-Sammlung nicht nur positives Feedback, sondern auch Hater-Kommentare. Diese sind nämlich der Meinung, dass die Tiere in die freie Wildbahn gehören und nicht in ein Wohnzimmer.

„Würde ich meine Echsen heute aussetzen, würden die nicht lange überleben. Außerdem werden die Tiere durch die richtige Haltung viel älter als in der freien Wildbahn, da sie so keine natürlichen Feinde fürchten müssen“, erklärte der Dschungelkönig seinen Kritikern darum zuletzt in seiner Story.

Quelle: instagram.com

Schreckt er so potenzielle Partner ab?

Doch offensichtlich bekommt Damien einfach nicht genug von den Viechern, weswegen er sich Mitte April auch noch eine Skorpion-Dame angeschafft hat. „Ich hab ein neues Familienmitglied: ‚Lady’…Ich befürchte nun, dass meine Chancen einen Parter zu finden gegen Null gefallen sind. Muss wohl doch wieder mal nach Australien und ein paar Ranger auschecken. Die sind solche Tiere ja gewohnt“, schreibt er zu dem Foto, auf dem er seine neue „Freundin“ präsentiert.

„Zu jedem Topf passt ein Deckel, sagt man doch immer. Du bist immer so gut gelaunt und sehr sympathisch, ich wünsch dir ganz viel Glück“, versucht jedenfalls ein Fan den Sänger zu ermutigen.

Das könnte Euch auch interessieren