Dienstag, 26. Mai 2020 21:15 Uhr

Prinz Charles leidet mit: „Es ist herzzerreißend“

imago images / PA Images

Er ist ein großer Freund der schönen Künste. Deshalb leidet Prinz Charles mit all den Musikern, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie in finanzielle Not geraten sind.

Der 71-Jährige erklärte gegenüber dem Radiosender Classic FM, dass es ihm das Herz breche, wenn er mit ansehen muss, wie Musiker und Interpreten auf der ganzen Welt unter der Gesundheitskrise leiden, da ihr Lebensunterhalt oft davon abhänge, dass sie Konzerte geben können.

Quelle: instagram.com

Charles leidet mit den Musikern

Diese wurden jedoch alle abgesagt, um große Versammlungen zu verhindern, bei denen sich das Virus verbreiten könnte.

Der Thronfolger sagte in der zweiten von zwei Sendungen mit dem Titel „A Royal Appointment“, die organisiert wurden, um Charles‘ langjährige Unterstützung der Musik zu ehren:

„Mein Herz ist Ihnen in diesen unruhigen Zeiten zugetan. Es ist herzzerreißend, an all die harte Arbeit zu denken, die in die Planung der diesjährigen Konzertsaisons, der sommerlichen Musikfestivals, der Opern- und Ballettproduktionen im ganzen Land geflossen ist, die alle abgesagt werden mussten.“

Quelle: instagram.com

Und weiter: „Sie können sich vorstellen, welche Auswirkungen dies auf das Leben und den Lebensunterhalt dieser unglaublich begabten Musiker, Sänger und Tänzer hat.“

Die rührende Würdigung erfolgt, nachdem Charles bereits während der ersten Sendung am Montag (25. Mai) über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die Unterhaltungsbranche gesprochen hatte. (Bang/KuT)

Das könnte Euch auch interessieren