03.12.2020 13:22 Uhr

Prinz George verdrückt am liebsten Spaghetti Carbonara

Während andere Kinder von Hamburgern, Pizza, Kuchen und Schokolade träumen, gelüstet es den jungen Royal Prinz George offenbar nach Nudeln und Speck.

imago images / PA Images

Pasta, Speck, Ei, Pfeffer und Parmesan: Mehr braucht es offenbar nicht, um Prinz George (7) glücklich zu machen. Das absolute Lieblingsgericht des kleinen Royals soll nämlich Spaghetti Carbonara sein. Dies habe sein Vater Prinz William (38) dem auf die italinische Küche spezialisierten Starkoch Aldo Zilli (64) verraten, wie dieser im Gespräch mit der britischen „Daily Mail“ berichtet.

Der gebürtige Italiener, der seit vielen Jahrzehnten in Großbritannien lebt, habe William über die Jahre hinweg mehrfach getroffen und dabei habe der Royal liebend gerne von seinen Kindern George, Charlotte (5) und Louis (2) berichtet. Zilli warte auf einen Anruf aus dem Palast, damit er das klassische Gericht auch einmal für den jungen Prinzen kochen könne.

Koch ist Fan der Royals

Und das würde Zilli auch liebend gerne tun, sei er doch „ein großer Fan der Royal Family“. William bezeichnete er als einen „großartigen, großartigen Kerl“. Im Gespräch mit der Boulevardzeitung wirbt er sogar aktiv dafür, Prinz George bekochen zu dürfen: „Wenn George jemals meine Carbonara probiert, wird er nie wieder eine andere wollen, also muss ich sie für ihn kochen […].“

Zu den Treffen von Prinz William und Zilli kam es durch die gemeinnützige Organisation Centrepoint, die sich für Obdachlose einsetzt. Sowohl der Royal als auch der Starkoch unterstützen die Anstrengungen von Centrepoint. Wie etwa auch die Sängerin Ellie Goulding (33, „Love Me Like You Do“) ist Zilli Botschafter der Organisation, deren Schirmherr William ist.

(wue/spot)