Royaler Name war InspirationPrinz Harry: „Mein Name ist auch Henry“

Eigentlich trägt Prinz Harry den Namen Henry. (wue/spot)
Eigentlich trägt Prinz Harry den Namen Henry. (wue/spot)

imago images/Future Image

SpotOn NewsSpotOn News | 10.10.2022, 18:12 Uhr

Prinz Harry hat sich per Videokonferenz mit den Gewinnern der WellChild Awards getroffen. Dabei verriet er, dass er keine Ahnung hat, warum man ihn eigentlich Harry nennt.

Prinz Harry (38) heißt eigentlich Henry – und er weiß nicht, warum man ihn Harry nennt. Das hat der Royal in einer Videokonferenz mit Gewinnern der WellChild Awards verraten. Ein entsprechendes Video hat die Wohltätigkeitsorganisation WellChild, die sich für kranke Kinder und Jugendliche einsetzt, auf YouTube veröffentlicht.

„Habe keine Ahnung warum“

„Mein Name ist auch Henry, aber jeder nennt mich Harry. Ich habe keine Ahnung warum“, erzählt der Royal dem kleinen Henry und dessen Eltern. Jene machen klar, dass sie dies bereits wussten. Denn Prinz Harry sei die Inspiration dafür gewesen, warum die beiden ihrem Kind den Namen gegeben haben.

Harry erklärt auch, dass er dem Jungen eigentlich die Auszeichnung überreichen sollte – und entschuldigte sich dafür, dass er Henry nicht persönlich treffen konnte. Infolge der Nachricht, dass der Gesundheitszustand der Anfang September verstorbenen Queen Elizabeth II. (1926-2022) sich verschlechtert hatte, sagte er seine Teilnahme an den WellChild Awards in London ab.

So geht es Archie und Lilibet

Er liebe es, dass der kleine Henry so wie sein Sohn Archie (3) klinge, schwärmt Harry. Archie sei „sehr, sehr beschäftigt“ und Töchterchen Lilibet (1) lerne gerade „ihre Stimme zu benutzen, was großartig ist“. Den beiden gehe es gut.

In einem weiteren Gespräch erzählt Harry, dass er und seine Ehefrau, Herzogin Meghan (41), nun drei Hunde haben, „also haben wir im Grunde fünf Kinder“. Sie besitzen einen schwarzen Labrador namens Pula und zwei Beagle, die Guy und Mia heißen.