Autobiografie erscheint am 10. JanuarPrinz Harry: Mit 17 Jahren wurde ihm DIESE Droge angeboten!

Prinz Harrys Autobiografie "Spare" sorgt für Aufsehen. (wue/spot)
Prinz Harrys Autobiografie "Spare" sorgt für Aufsehen. (wue/spot)

imago images/Rainer Unkel

SpotOn NewsSpotOn News | 06.01.2023, 11:57 Uhr

Am 10. Januar erscheint Prinz Harrys Autobiografie "Spare". Laut übereinstimmender Medienberichte geht es darin unter anderem auch um Erfahrungen mit Drogen.

Prinz Harrys (38) Autobiografie sorgt bereits mehrere Tage vor ihrer Veröffentlichung am 10. Januar für großes Aufsehen.

Laut übereinstimmender Medienberichte geht es darin unter anderem auch darum, dass Harry im Alter von nur 17 Jahren Kokain angeboten wurde.

„Es hat nicht sehr viel Spaß gemacht“

Bisher ist Prinz Harrys Autobiografie „Spare“ (deutscher Titel: „Reserve“) noch nicht offiziell erschienen, in Spanien wurde das Buch aber offenbar bereits versehentlich verkauft. Während eines Jagdausflugs sei Harry damals erstmals Koks angeboten worden, berichtet „Sky News“, denen ein Exemplar vorliege. Auch wenn es „nicht sehr viel Spaß“ gemacht habe, habe Harry mehrfach Kokain konsumiert.

Durch die Droge habe er sich „anders gefühlt und das war mein Hauptziel“. Weiter heiße es in „Spare“ demnach: „Ich war ein 17-Jähriger, der gewillt war, fast alles auszuprobieren, um die zuvor festgesetzte Ordnung zu ändern.“ Das habe er sich zumindest einreden wollen.

Der Tageszeitung „The Telegraph“, die ebenfalls darüber berichtet, liege ebenso ein Exemplar des Buches vor. Harry gebe darin demnach unter anderem auch zu, dass er nicht nur Kokain konsumiert, sondern etwa mehrfach auch Joints geraucht habe.

Harry wird vor Erscheinen seiner Autobiografie auch in zwei für den 8. Januar angekündigten Interviews (ITV, CBS) über seine Autobiografie und seine Familie sprechen. Am 9. Januar ist er zudem in einem TV-Interview in der US-Sendung „Good Morning America“ zu sehen, in dem es unter anderem um die Beziehung zu seinem Bruder, Prinz William (40), gehen wird.