Brisanter TitelPrinz Harry: Titel und Cover seiner Memoiren enthüllt

Prinz Harry veröffentlicht am 10. Januar seine Memoiren. (ntr/spot)
Prinz Harry veröffentlicht am 10. Januar seine Memoiren. (ntr/spot)

imago/Panama Pictures

SpotOn NewsSpotOn News | 27.10.2022, 18:30 Uhr

Nach monatelangen Spekulationen stehen das Veröffentlichungsdatum, der Name und das Cover von Prinz Harrys Memoiren offiziell fest. "Spare" erscheint am 10. Januar beim Penguin Verlag.

Nachdem das Veröffentlichungsdatum bereits durchgesickert war, hat der Penguin-Verlag auch den Titel und das Cover von Prinz Harrys (38) geplantem Buch bekannt gegeben. Es trägt den Originaltitel "Spare" und erscheint hierzulande unter dem Namen "Reserve". Das Cover zeigt den Prinzen mit ernster Miene vor einem beigen Hintergrund.

View this post on Instagram A post shared by Penguin Verlag (@penguin_verlag)

Der Titel soll Medienberichten zufolge eine Anspielung auf die Spitznamen für die Prinzenbrüder William (40) und Harry sein: "The heir and the spare" (zu Deutsch: "der Erbe und der Ersatz"). Diese sind seit dem Tod von Queen Elizabeth II. (1926-2022) aktueller denn je. Denn seither steht Prinz William auf Platz eins der Thronfolge, Harry rangiert auf Platz fünf nach den Kindern von William.

Den Inhalt des Buches fasst der Verlag auf seiner Homepage wie folgt zusammen: "In seiner unverstellten, unerschrockenen Offenheit ist 'Reserve' ein einzigartiges Buch voller Einblicke, Eingeständnisse, Selbstreflektion und der hart erkämpften Überzeugung, dass die Liebe die Trauer für immer besiegen kann."

"Ehrliches und fesselndes Porträt"

In einer früheren Erklärung, in der der weltweite dreiteilige Verlagsvertrag angekündigt wurde, beschrieb Penguin Random House die Memoiren des in die USA ausgewanderten britischen Royals als "intime und zu Herzen gehende Memoiren" und versprach, dass "Prinz Harry ein ehrliches und fesselndes persönliches Porträt" bieten werde.

Der Verlag fügte hinzu, dass das Buch Harrys "Leben in der Öffentlichkeit von der Kindheit bis zum heutigen Tag, einschließlich seines Engagements beim Militär, das ihn zweimal an die Front in Afghanistan führte, und der Freude, die er als Ehemann und Vater gefunden hat", behandeln werde.

Palastmitarbeiter hatten verraten, dass keinem Mitglied der königlichen Familie die Möglichkeit geboten wurde, Inhalte des Buches vorab zu sehen. Als der Verlagsvertrag im Juli 2021 bekannt gegeben wurde, erhielt nur die Königin eine Vorwarnung.