Gespräche mit der Pax.World-TechnologiefirmaPrinz Harry und Herzogin von Sussex: Leben sie bald im Metaversum?

Prince Harry, Duke of Sussex and Meghan at Invictus Games 2022 - Getty BangShowbiz
Prince Harry, Duke of Sussex and Meghan at Invictus Games 2022 - Getty BangShowbiz

Prince Harry, Duke of Sussex and Meghan at Invictus Games 2022 - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 16.11.2022, 16:00 Uhr

Das Paar soll sich Berichten zufolge in Gesprächen befinden, ihre eigene Welt innerhalb des Metaversums zum Leben zu erwecken.

Prinz Harry und Meghan, die herzogin von sussex, sollen sich Berichten zufolge in Gesprächen befinden, ihre eigene Welt innerhalb des Metaversums zum Leben zu erwecken.

Das Ehepaar soll sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit der Pax.World-Technologiefirma befinden, um ihren eigenen virtuellen Ort mit dem Namen „Meg-aversum“ zu gründen, der ihnen „eine noch größere Möglichkeit zur Verbreitung ihrer Botschaft“ bieten wird.

Harry und Meghan möchten mehr Präsenz zeigen

Ein Insider, der dem Paar nahesteht, enthüllte gegenüber „The Mirror“: „Sowohl Meghan als auch Harry glauben, dass sie ihre Botschaft noch besser verbreiten können, wenn sie sowohl in der virtuellen als auch in der physischen Welt Präsenz zeigen. Sie sprachen mit einer Vielzahl von Experten und sind der Ansicht, dass dies der nächste Schritt sein wird, um ihre Marke wirklich global werden zu lassen.“

„Archetypes“-Podcast und Gespräche über psychische Gesundheit

Der Gründer von Pax.World, Frank Fitzgerald, soll dem Paar in der virtuellen Welt ein „erstklassiges“ Stück Land mit endlosen Möglichkeiten angeboten haben, durch das sie ein Teil der immersiven Welt werden können. Meghan wird auch ihren „Archetypes“-Podcast im Metaverse ausstrahlen können, während der Prinz als Avatar Gespräche über psychische Gesundheit moderieren könnte.