Freitag, 27. März 2020 10:55 Uhr

Prinz Harry und Meghan: Umzug von Kanada nach Los Angeles

imago images / PA Images

Erst Kanada, dann Kalifornien: Prinz Harry (35), Herzogin Meghan (38) und Sohn Archie haben schon wieder einmal ihre königlichen Koffer gepackt und das Land verlassen. Dieses Mal nennt sich das nicht “Megxit”, sondern schlichtweg Umzug. Los Angeles heisst das neue Ziel.

Haus in Hollywood?

Laut der englischen Zeitung “The Sun” verließen Prinz Harry und Herzogin Meghan am Donnerstag, den 26. März, den kanadischen Norden und sind mit ihrem 10 Monate alten Sohn Archie dauerhaft nach Kalifornien gezogen. Per Privatjet ging es laut US-Medienberichten mit Sack und Pack nach L. A., in Meghans Heimat, wo Harry angeblich schon nach einem geeigneten Haus sucht. Bislang wohnt die kleine Familie noch etwas außerhalb und sehr abgelegen, wie ein Insider dem Magazin “People” verriet. Aus Angst vor dem Coronavirus würde die Familie das Gelände bisher kaum verlassen. Unterdessen wurde bekannt, dass sich Harrys Vater Prinz Charles (71) in Großbritannien mit dem Virus infiziert hat.

Großes Netzwerk in L.A.

Das Paar hatte sich ursprünglich in Vancouver Island, Kanada, niedergelassen, nachdem die beiden Anfang des Jahres ihren königlichen Rückzug angekündigt hatten. Eine wirkliche Überraschung ist die Wahl des neuen Wohnortes nicht: „Sie haben dort ein großes Netzwerk. Dort ist ihr neues Team von Hollywood-Agenten, PR- und Geschäftsmanagern angesiedelt. Meghan hat dort viele Freunde und natürlich ihre Mutter Doria” , erzählt ein königlicher Insider gegenüber “The Sun”. Und falls sie wieder als Schauspielerin arbeiten möchte, dürfte die Nähe zu Hollywood kein Nachteil sein.

Erster Job für Disney

Ein erstes Engagement für die Herzogin von Sussex ist bereits eingetütet: Disney hat gerade verkündet, dass Meghan, die als Rachel Zane in der TV-Serie „Suits“ bekannt wurde, als Erzählerin im Dokumentarfilm „Elephants“ zu hören sein wird. Die Doku läuft ab dem 3. April beim kürzlich auch in Deutschland gestarteten Streaming-Dienst Disney+.

Das könnte Euch auch interessieren