Prinz Harry und Prinz William: Kein privates Treffen geplant?

SpotOn NewsSpotOn News | 03.06.2022, 09:08 Uhr
Ein Foto aus alten Zeiten zeigt die "Fab Four" beim Betreten der Westminster Abbey in London (v.l.): Herzogin Kate, Prinz William, Herzogin Meghan und Prinz Harry. (ili/spot)
Ein Foto aus alten Zeiten zeigt die "Fab Four" beim Betreten der Westminster Abbey in London (v.l.): Herzogin Kate, Prinz William, Herzogin Meghan und Prinz Harry. (ili/spot)

imago/PA Images

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden Prinz William und Herzogin Kate im Rahmen des Platin-Jubiläumswochenendes möglicherweise nicht privat treffen. Es gebe keine gemeinsamen Termine, so eine Quelle.

Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) werden Prinz William (40) und Herzogin Kate (40) während ihres Besuchs in Großbritannien über das Platin-Jubiläumswochenende möglicherweise nicht privat sehen. Das verriet ein Palast-Insider der „New York Post“.

William und Harry sollen nach dem Ausscheiden des jüngeren Bruders aus der königlichen Führungsriege weiterhin ein frostiges Verhältnis haben. „Im Moment sieht es nicht danach aus, dass sich Harry und Meghan und William und Kate während der Jubiläumsfeierlichkeiten zu viert treffen werden“, so der Insider. „Im Moment steht jedenfalls nichts im Terminkalender“.

Das würde allerdings auch bedeuten, dass die drei Kinder von William und Kate, Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4), ihren Cousin Archie (3) und Cousinchen Lilibet, die am Samstag ihren ersten Geburtstag in Großbritannien feiert, nicht sehen werden. Wie bereits berichtet, werden William und Kate mehr als 200 Kilometer entfernt in Wales sein, wenn Lilibet am Samstag mit der Königin auf Schloss Windsor feiert. Es ist noch nicht bekannt, ob ein historisches Foto der Königin und ihrer Namensvetterin nach ihrem Treffen veröffentlicht wird.

Offizielles Treffen beim Dankgottesdienst

Offiziell werden die ehemaligen „Fab Four“ am heutigen Freitag (3.6.) anlässlich des Dankgottesdienstes für Queen Elizabeth II. (96) in der St. Paul’s Kathedrale zum ersten Mal seit mehr als zwei Jahren aufeinandertreffen. Ihr letzter gemeinsamer Auftritt war im März 2020 anlässlich des Gottesdienstes zum Commonwealth Day in der Londoner Westminster Abbey. Wenige Tage später kehrten Harry und Meghan mit Sohn Archie Großbritannien den Rücken.

Harry und Meghan verfolgten die „Trooping the Colour“-Zeremonie am Donnerstag vom Büro des Generalmajors im Zentrum Londons aus und strahlten, als sie mit ihrer Familie wieder vereint waren. Auf Schnappschüssen ist zu sehen, wie sie sich mit Kindern aus der Königsfamilie unterhielten. William und Kate sahen sie jedoch nicht.