In Autobiografie "Spare"Prinz Harry: Weitere Vorwürfe gegen William – es geht um seinen Bart!

Prince William And Prince Harry at Windsor Castle Sept 2022 - Getty BangShowbiz
Prince William And Prince Harry at Windsor Castle Sept 2022 - Getty BangShowbiz

Prince William And Prince Harry at Windsor Castle Sept 2022 - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 06.01.2023, 16:00 Uhr

Der britische Prinz lässt nicht locker: In seinem neuen Buch "Spare" schießt er gegen seinen älteren Bruder.

Prinz Harry teilt weiter heftig gegen seinen Bruder Prinz Williams aus. Mit seiner Autobiografie „Spare“ wirbelt der britische Royal gehörig Staub im Buckingham Palace auf.

Besonders seinen älteren Bruder lässt Harry in keinem guten Licht dastehen. So schreibt der 38-Jährige, dass William während eines vergangenen Streits handgreiflich wurde und ihn „zu Boden gestoßen“ habe. Doch auch vor Harrys Hochzeit mit seiner Frau Meghan habe sich William dominant und aggressiv verhalten. Der 40-Jährige habe ihm „befohlen“, sich vor der Trauung zu rasieren.

„Sie hatte keine andere Wahl, als Ja zu sagen“

Dabei habe Harry bereits die Erlaubnis seiner Großmutter Queen Elizabeth erhalten, seinen Bart für die Hochzeit zu behalten. Sein älterer Bruder sei „wütend“ gewesen, als ihm die Queen grünes Licht gab. Harry habe William daraufhin gesagt, dass seine Meinung aufgrund der Entscheidung der Queen „nicht wirklich wichtig“ sei.

Das habe William ganz anders gesehen und „seine Stimme erhoben“, als er Harry vorwarf, seine Großmutter in eine „unangenehme Lage“ zu bringen. In seinen Memoiren behauptet Harry, William habe ihm gesagt: „Sie hatte keine andere Wahl, als Ja zu sagen.“

Queen habe angeblich eine „Schwäche“ für Harry

Der jüngere Sohn von König Charles denkt, dass William so aufgebracht war, weil er glaubte, die Queen habe eine „Schwäche“ für ihn. Außerdem habe William seinen eigenen Vollbart nach der Rückkehr aus dem Militärdienst nicht behalten dürfen. „Er hasste die Vorstellung, dass ich eine Vergünstigung genieße, die ihm verwehrt wurde“, schreibt Harry in einem Auszug, der dem „Us Weekly“-Magazin vorliegt.