Mittwoch, 4. März 2020 08:04 Uhr

Prinz William und Kate Middleton bei den Nachbarn herzlich empfangen

imago images / PA Images

Der Zweite in der britischen Thronfolge, Prinz William, und seine Frau Herzogin Kate sind zu ihrem ersten offiziellen Besuch in Irland eingetroffen.

Prinz William (37) und seine Frau Herzogin Kate (38) wurden in Dublin vom irischen Präsidenten Michael D. Higgins und seiner Frau Sabina empfangen. Später trafen die beiden auch mit dem irischen Premierminister Leo Varadkar und dessen Lebensgefährten Matt Barrett zusammen. William und Kate legten im „Garden of Remembrance“ einen Kranz nieder, einem Park, der den im Kampf gestorbenen irischen Freiheitskämpfern gewidmet ist. Sie wurden dort von Schaulustigen unter Beifall und Jubelrufen empfangen.

Angespanntes Verhältnis

Lange Zeit war das Verhältnis zwischen den Nachbarn angespannt. Irland erlangte erst 1922 nach einer blutigen Auseinandersetzung die Unabhängigkeit von Großbritannien. Später belastete der Konflikt um die britische Provinz Nordirland die Beziehungen zwischen London und Dublin. Erstmals seit der Unabhängigkeit hatte Königin Elizabeth II. das Land 2011 als britisches Staatsoberhaupt besucht. Die Visite der Queen galt als Geste der Aussöhnung.

William und Kate sind zu dem dreitägigen Besuch mit einem Linienflug der Fluggesellschaft Aer Lingus angereist. Kate trug einen smaragdgrünen Mantel, unter dem ein leuchtend grünes Kleid hervorschaute, William erschien in einem klassischen dunklen Anzug. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren