Donnerstag, 18. November 2010 13:15 Uhr

Prinz William und Kate Middleton: Hochzeit schon im März?

London. Prinz William (28) und seine Herzensdame Kate Middleton (28) wollen anscheinend im kommenden Frühjahr in der Londoner Kirche Westminster Abbey heiraten. Die hübsche Verlobte des britischen Adeligen wurde gestern Abend von dessen engstem Berater sowie einigen Kirchenfunktionären begleitet, als sie dem traditionsreichen Gotteshaus einen Besuch abstattete. Es wird angenommen, dass das Herz des jungen Paares an dieser Stätte hängt. Bereits die Großmutter des Blaublüters, Queen Elizabeth, schloss dort den Bund fürs Leben und auch die Beerdigung von Lady Diana (36), der Mutter des Prinzen, wurde 1997 dort begangen. Berichten nach könnte die Trauung auch schon im März 2011 stattfinden, jedoch gibt es auch Anzeichen, dass es erst im Juli oder August soweit sein könnte.

„Kate kennt die St.-Pauls-Kathedrale recht gut, aber mit der Westminster Abbey war sie nicht vertraut. Daher wollte sie ein Gefühl für den Ort bekommen“, verriet ein Insider der britischen Zeitung ‚The Daily Mail‘. „Jetzt da sie das hat, werden die beiden eine endgültige Entscheidung treffen. Sie stehen bereits kurz davor, wollen [es] jedoch weiter mit ihren beiden Familien besprechen.“

Es wird davon ausgegangen, dass Ort und Datum der Hochzeit heute oder morgen bestätigt werden, nachdem das Paar die Details der Zeremonie mit Senior-Höflingen endgültig festgelegt und sie mit Queen Elizabeth geklärt hat.
„Fräulein Middleton traf sich mit Personal an der Abtei, die sie besuchte, um sie als eine Option für die Hochzeit zu erwägen. Es wurde noch keine Entscheidung über den Ort gefällt“, sagte ein Sprecher des Palastes.

Dem Privatsekretär des zukünftigen Bräutigams, Jamie Lowther-Pinkerton, wurde zusammen mit Helen Asprey, der persönlichen Sekretärin des Prinzen, die Gesamtverantwortung für die Organisation der Hochzeit übertragen. Insider, die den Turteltauben nahe stehen, versichern, dass die beiden bei den Arrangements das letzte Wort haben und ihre Hochzeit „so ziemlich ihr Tag“ werden wird.

Der Bruder des Bräutigams und Schwager-in-Spe, Prinz Harry, wird den Erwartungen nach bei der Zeremonie als Trauzeuge fungieren, zusammen mit einem der besten Freunde von Prinz William. Es wird ebenfalls davon ausgegangen, dass Prinz Charles, der Vater der Prinzen-Brüder, und Queen Elizabeth für die Hochzeit aufkommen werden und man glaubt, dass die königliche Familie dabei „die wirtschaftliche Situation berücksichtigt“ und hofft, die Trauung werde der Nation Auftrieb geben.

Prinz William machte seiner langjährigen Freundin während eines privaten Kenia-Urlaubs im vergangenen Monat den Antrag. Das Paar ist seit etwa acht Jahren zusammen und wenn sie erst einmal verheiratet sind, werden sie sich im Norden von Wales niederlassen, damit der Blaublüter seine Arbeit bei der Air Force fortführen kann.
Zunächst müssen sich Prinz William und Kate Middleton jedoch auf die Hochzeitsplanung konzentrieren.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren