Nach Tod von Queen ElizabethPrinz William: Unterstützung für seine Kinder in schwieriger Zeit

Princess Charlotte with Prince George William and Duchess Catherine -Cambridge family - starts school - September 2019 - GETTY BangShowbiz
Princess Charlotte with Prince George William and Duchess Catherine -Cambridge family - starts school - September 2019 - GETTY BangShowbiz

Princess Charlotte with Prince George William and Duchess Catherine -Cambridge family - starts school - September 2019 - GETTY

Bang ShowbizBang Showbiz | 25.10.2022, 10:00 Uhr

Der britische Prinz will seinen Kindern so viel Normalität wie möglich bieten - auch nach dem Tod von Queen Elizabeth.

Prinz William will sich vor seinen Kindern offenbar nichts von seiner Trauer anmerken lassen.
Die britische Königsfamilie musste Anfang September den Tod von Queen Elizabeth verkraften. Damit verlor die Nation nicht nur eine Königin – die Kinder von Prinz William und Herzogin Catherine verloren ihre geliebte Urgroßmutter. Wie die Royal-Expertin Jennie Bond gegenüber dem ‚OK!‘-Magazin verrät, tue William alles, um seinen Nachwuchs während dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.

Schutz vor ständiger Trauer

„Obwohl William zweifellos Momente haben wird, in denen er sich sehr traurig fühlt, wird er versuchen, seine Kinder davor zu schützen“, offenbart sie. Prinz George (9), Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4) sollen demnach so schnell wie möglich zu ihrem normalen Alltag zurückkehren. „Nach dem Tod ihrer Uroma werden William und Catherine versuchen, die Dinge so schnell wie möglich voranzutreiben und sich nicht zu sehr mit der Traurigkeit der letzten Monate aufzuhalten“, fügt die Königshaus-Insiderin hinzu.

Emotionaler Tribut

Nach dem Tod der Queen am 8. September veröffentlichte William einen emotionalen Tribut an seine Großmutter. „In den kommenden Tagen wird so viel über die Bedeutung ihrer historischen Regentschaft gesagt werden. Ich allerdings habe eine Großmutter verloren. Und obwohl ich ihren Verlust betrauern werde, bin ich auch unglaublich dankbar. Ich habe bis in mein fünftes Jahrzehnt hinein von der Weisheit und Zuversicht der Königin profitiert“, erklärte der bewegte Prinz.