Sonntag, 5. April 2020 09:10 Uhr

Prinzessin Eugenie bangt um Schwiegervater: „Die Familie hat sich versammelt“

imago images / Frank Sorge

Prinzessin Eugenie muss um ihren Schwiegervater sorgen, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Die jüngere Tochter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson heiratete im Oktober 2018 den Unternehmer Jack Brooksbank.

Während die Briten seitdem gespannt auf Baby-News warten, muss das Paar derweil eine schwere Zeit durchmachen. Denn Jacks Vater George Brooksbank ist an dem Coronavirus erkrankt und wird deswegen im Krankenhaus auf der Intensivstation behandelt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Princess Eugenie (@princesseugenie) am Mai 3, 2019 um 5:22 PDT

So schlecht geht es ihm wirklich

Der Zustand des 71-Jährigen sei ernst, aber stabil, heißt es von Seiten der „Daily Mail“. „Es ist eine traumatische Zeit für Jack und Eugenie“, berichtete ein Freund des Paares. „George ist sehr krank, aber die ganze Familie hat sich versammelt, um zu helfen.“

Die 30-Jährige und ihr Ehemann seien dankbar für die „hervorragende Betreuung“, erklärte ein weiterer Freund. „Sie denken an alle anderen Familien, die derzeit in ähnlicher Weise betroffen sind.“

Auch seine Frau ist krank

Neben George, einem pensionierten Wirtschaftsprüfer und Unternehmensleiter, hat sich auch seine Frau Nicole mit der Lungenkrankheit infiziert. Der 66-Jährigen gehe es soweit jedoch gut und erhole sich von zu Hause aus, heißt es. Die beiden haben einen Wohnsitz im Süden Londons.

Das könnte Euch auch interessieren