Im weihnachtlichen RotPrinzessin Kate und Prinzessin Charlotte begeistern im Partner-Look

Prinz William mit seinen Kindern und Ehefrau Prinzessin Kate. (jom/spot)
Prinz William mit seinen Kindern und Ehefrau Prinzessin Kate. (jom/spot)

imago images/Cover-Images

SpotOn NewsSpotOn News | 16.12.2022, 09:35 Uhr

Die Royal Family hat am Donnerstag ein traditionelles Weihnachtskonzert besucht. Prinzessin Kate und Prinzessin Charlotte sorgten dabei vor allem mit ihrem Partner-Look für Begeisterung.

Prinzessin Charlotte (7) scheint sich in Sachen Mode immer mehr von ihrer Mutter Prinzessin Kate (40) inspirieren zu lassen. Die Siebenjährige erschien am Donnerstag zum traditionellen Weihnachtskonzert in der Westminster Abbey in einem burgunderfarbenen Mantelkleid von Trotters Heritage und kombinierte dazu marineblaue Strumpfhosen. Ihre Haare fielen ihr in einer Flechtfrisur offen über die Schultern.

Ihre Mutter Prinzessin Kate, die erneut als Gastgeberin durch die Veranstaltung führte, trug ebenfalls ein burgunderfarbenes Mantelkleid von Eponine und komplettierte den Look mit einer farblich passenden Clutch und spitzen Pumps von Gianvito Rossi. Ihre Haare trug sie in glamourösen Wellen über die Schulter fallend und wählte zu ihrem Outfit goldene Ohrhänger.

"Modeikone kommender Generationen"

Laut "Daily Express" wurde das Mutter-Tochter-Duo für seinen Partner-Look mit Komplimenten überhäuft. "Das Mantelkleid ist wunderschön und es ist süß, wie Prinzessin Charlotte in passendem Farbton gekleidet ist", schrieb etwa eine Twitter-Userin. "Prinzessin Charlotte wird die beliebteste Modeikone für kommende Generationen sein! Schau, wer sie unterrichtet!", lautete ein weiterer Kommentar. Ein anderer User merkte an: "Mini-mes ihrer Eltern, so süß." Denn auch Prinzessin Kates Ehemann Prinz William (40) und Sohn Prinz George (9) besuchten den Gottesdienst in der Westminster Abbey in einem ähnlichen Look. Beide trugen einen marineblauen Anzug und Mantel, William kombinierte dazu eine rote Krawatte, George eine blaue. Das dritte Kind des Paares, Prinz Louis (4), war bei dem Gottesdienst nicht dabei.