Freitag, 29. März 2019 10:01 Uhr

Priyanka Chopra findet ihre Ehe inspirierend und angsteinflößend

2019 Vanity Fair Oscar Party following the 91st Academy Awards at The Wallis Annenberg Center for the Performing Arts in Beverly Hills, California. Featuring: Priyanka Chopra, Nick Jonas Where: Beverly Hills, California, United States When: 24 Feb 2019 Credit: Sheri Determan/WENN.com

Priyanka Chopra zeigt sich zutiefst inspiriert vom Eheleben. Die indische Schauspielerin ist seit Ende letzten Jahres mit Jonas Brothers-Star Nick Jonas verheiratet. Seit sie eine verheiratete Frau sei, habe sich ihr Blick auf die Zukunft grundlegend verändert.

Priyanka Chopra findet ihre Ehe inspirierend und angsteinflößend

Foto: Sheri Determan/WENN.com

So berichtet die 36-Jährige: „Ich habe das Gefühl, dass ich jetzt, wo ich Mitte 30 bin, herauszufinden versuche, wo ich als nächstes hingehe, was ich als nächstes mache und was die nächste Phase in meinem Leben ist. Ich denke, verheiratet zu sein hat mich wirklich dazu gebracht, über das nächste Kapitel nachzudenken.“

Wie die dunkelhaarige Beauty gesteht, sei es ihr nicht leicht gefallen, sich für den Rest ihres Lebens an jemanden zu binden.

Sie war gestresst

„Es war verdammt angsteinflößend, zu heiraten. Ich fühlte mich anfangs tatsächlich gestresst aufgrund der Tatsache, dass ich eine Ehefrau bin und alles richtig machen muss“, gibt sie in dem Youtube-Special ‚If I Could Tell You One Thing‘ zu. Diese anfängliche Angst sei jedoch schnell verschwunden, nachdem ihr klargeworden sei, dass sie in dem 26-Jährige die Liebe ihres Lebens gefunden habe: „Ich habe realisiert, dass die Schönheit der Ehe darin besteht, dass du komplett die Person sein kannst, die du bist, und dass dich die andere Person liebt. Das wird von einem Gefühl der Ruhe begleitet.“

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren