„Promi Big Brother“: Heike Maurer hat das TV-All verlassen

Heike Maurer wurde als erste Kandidatin aus der Show gewählt. (wue/spot)
Heike Maurer wurde als erste Kandidatin aus der Show gewählt. (wue/spot)

Sat.1

11.08.2021 23:28 Uhr

Am Mittwochabend wurde die erste Teilnehmerin aus der aktuellen "Promi Big Brother"-Staffel gewählt. Dafür zogen zwei weitere Kandidaten ein. Und natürlich gab es auch wieder viel Drama.

Am 11. August wurde die erste Kandidatin offiziell aus dem TV-Weltraum gewählt und ist auf die Erde zurückgekehrt. Die ehemalige Lottofee Heike Maurer (68) musste die Show verlassen. Hellseher Daniel Kreibich (37) hatte sich schon vor mehreren Tagen auf eigenen Wunsch in die Rettungskapsel begeben. Dafür kamen am Mittwoch zwei neue Fernseh-Raumfahrer hinzu: Am Abend zogen Profi-Anglerin Babs Kijewski und der ehemalige „Berlin – Tag & Nacht“-Darsteller Pascal Kappés (31) bei „Promi Big Brother“ in Sat.1 ein. Er durfte in den Luxusbereich, auf den Big Planet, sie musste in die stickige Raumstation.

Auch diese beiden denken über einen Auszug nach

Zwei weitere Kandidatinnen kündigten unter Tränen an, die Show womöglich ebenfalls freiwillig verlassen zu wollen. Mimi Gwozdz (27), die ab dem 12. August auf dem Cover der September-Ausgabe des deutschen „Playboy“ zu sehen sein wird, könne diese ganzen „Zickereien“ in der Show nicht aushalten, weinte sie im Gespräch mit Ballermann-Sängerin Melanie Müller (33). Schon seit ein paar Tagen habe sie keine Lust mehr, ihr werde alles „zu persönlich und zu negativ“. TV-Händler Paco Steinbeck (46) versuchte Gwozdz vom Auszug abzuhalten und auch Müller fand, dass es schade wäre, wenn ihre Mitkandidatin gehe, weil „andere sich nicht zusammenreißen können“.

Bei Spielerfrau Ina Aogo (32) flossen ebenso mehrfach Tränen. Sie könne nicht mehr und wolle „einfach zu meiner Familie“ nach Hause. „Am liebsten würde ich gehen“, erklärte die 32-Jährige, die sich nicht gut fühle, schon den ganzen Tag Kopfschmerzen habe und unter Schlafmangel leide. Jörg Draeger (75) und weitere Kandidaten bemühten sich allerdings darum, dass Aogo sich wieder beruhigte.

Wenn sich zwei Streiten, leidet das ganze Weltall

Überhaupt nicht beruhigen wollte sich ein Streit zwischen Aogo und Reality-Star Danni Büchner (43). „Die hat mich grad wieder richtig angebitcht“, beschwerte sich die 32-Jährige. Büchner hatte ihr zuvor gesagt, dass sie ihre Art nicht möge, Aogo nur bei Spielen mit ihr kommunizieren und sie sonst in Ruhe lassen solle. Der Reality-Star halte die Spielerfrau für „wirklich ein bisschen arrogant und überheblich“. Büchner beleidige sie wiederum die ganze Zeit ohne Grund und Aogo werde von ihr „richtig fertig gemacht“. Ihr sei die Situation „einfach zu viel“ und außerdem sei sie schockiert, wie Büchner auf sie losgehe.

Mancher zweifelt offenbar, ob die Tränen Aogos echt sind. „Sie hat am ersten Tag gesagt, sie kann auf Kommando heulen“, erinnerte sich „Bauer sucht Frau“-Kultkandidat Uwe Abel (51). Und auch der ehemalige Handballer Eric Sindermann (33) wandte sich an Büchner, weil er gar nicht nachvollziehen könne, dass Aogo so ein Drama mache.

Eine zumindest versuchte Aussprache zwischen den Parteien brachte nichts. „Ich soll dich verstehen, aber du möchtest mich nicht verstehen“, stellte Büchner fest, die irgendwann vor lauter Wut zu weinen begann. Im Gespräch mit Rafi Rachek (31) meinte Aogo dann wenig missverständlich: „Da leuchten nicht alle Lampen im Oberstübchen bei ihr.“ Für die beiden stehen Büchner, Sindermann, Abel und Danny Liedtke (31) ganz oben auf der Abschussliste.

Wer ist nochmal Luke Skywalker?

In einem Quizspiel mussten die Promis der beiden Wohnbereiche später darum kämpfen, ob einer der Kandidaten in die Raumstation muss und ein anderer dafür auf den Big Planet reisen darf. Müller, Sindermann, Liedtke und Influencerin Payton Ramolla (21) waren für den Big Planet siegreich – und so blieben alle dort, wo sie vor dem Spiel waren. Dass Müller und Aogo nicht wussten, wer Luke Skywalkers Vater ist, dürfte manchen Zuschauer aber sicherlich schockiert haben.

Zu guter Letzt musste Maurer dann die Show verlassen. Als Lottofee mag sie zahlreichen Menschen viele Jahre lang Glück gebracht haben, bei „Promi Big Brother“ wird jedoch ein anderer Kandidat oder eine andere Kandidatin sechs Richtige ziehen.