Showtime„Promi Big Brother“ startet Ende 2022

Hütte im verschneiten Wald
Hütte im verschneiten Wald

@ Oleg Kozlov/Shutterstock

Paul VerhobenPaul Verhoben | 01.09.2022, 11:30 Uhr

„Es gibt noch viel zu sehen“! SAT.1 feiert den Herbst mit mehr als 15 Programm-Starts – und einem Sender-Redesign. Wir geben hier einen Überblick.

SAT.1 präsentiert seine neue Programmoffensive. Der Münchener Sender feiert den Herbst mit vielen Programm-Starts in der Prime Time. Allein im September kommen zu den laufenden Programmen wie „The Voice Of Germany“ und „Zurück in die Schule“ weitere große Programm-Starts.

Zudem verändert sich das auch das Sender Design: Der neue Claim „Es gibt noch viel zu sehen“ wird durch ein Redesign stärker betont. Natürlich bleibt der bunte SAT.1-Ball weiterhin ein wichtiges Element. Auffälligste Veränderungen im Design: Statt bislang sieben Farben bestimmen in Zukunft die Farben Lila und Petrol den SAT.1-Auftritt. Der bunte Ball bleibt hingegen farblich so, wie er ist. Aber er wird mit mehr und mit neuen Logo-Animationen deutlich lebendiger.



„Promi Big Brother“ startet im Winter

SAT.1-Senderchef Daniel Rosemann sagte in einer Mitteilung: „SAT.1 geht seinen Weg in diesem Herbst klar weiter. Wir wollen Menschen informieren und unterhalten, die schon einige Lebenserfahrungen gemacht haben und sich zugleich darauf freuen, was ihnen die Zukunft bringt. Darauf fokussieren wir unsere Programme. Diese Ausrichtung wollen wir mit unserem Redesign und unserem neuen Claim unterstützen: ,Es gibt noch viel zu sehen‘ in SAT.1.“

So wird auch der Quotenhit „Promi Big Brother“ vom traditionsreichen Sommerstart ungewöhnlich weit nach hinten verschoben. Vermutlich wird es eine bewusst gewählte Alternative zur dann stattfindenden Fußball-WM geben. Die startet am 20. November in Katar und endet mit dem Finalspiel am 18. Dezember! Man darf davon ausgehen, dass es bei „Promi Big Brother“ diesmal ein winterliches Setting geben dürfte.

Hier die wichtigsten SAT.1-Shows im Herbst/Winter 2022 im Überblick.

„The Taste“

„The Taste“ startet am Mittwoch, 21. September 2022, um 20:15 Uhr in die zehnte Staffel. Kleine Löffel, großartiges Jubiläum: Nach ihrer erfolgreichsten Staffel geht Deutschlands größte Kochshow mit den Spitzenköchen Alexander Herrmann, Frank Rosin, Alex Kumptner und Tim Raue, hochkarätigen Gast-Juror:innen sowie talentierten Hobby- und Profiköche in die zehnte Runde.

„Zurück in der Schule“

„Kannste Regieren? Baerbock, Scholz & Lauterbach zurück in der Schule“ läuft am Donnerstag, 22. September, um 20:15 Uhr: Ein Jahr nach der Bundestagswahl stellen sich Bundeskanzler Olaf Scholz, Außenministerin Annalena Baerbock und Gesundheitsminister Karl Lauterbach den Fragen einer Schulklasse.

„Hochzeit auf den ersten Blick“

„Hochzeit auf den ersten Blick“ startet am Montag, 3. Oktober 2022, um 20:15 Uhr: Zwölf Singles wagen in der neunten Staffel des erfolgreichen Sozialexperiments wieder das legendäre Blind Date im Standesamt.

„Geh auf’s Ganze!“

„Geh aufs Ganze!” kommt im Dezember: Tor 1, Tor 2 oder Tor 3? „Geh aufs Ganze!“ feiert 2022 sein 30-jähriges Jubiläum im deutschen Fernsehen, die erste Folge lief 1992 in SAT.1. Im November 202 1 gab es ein sehr erfolgreiches Comeback mit drei Folgen. Deshalb gehen der Zonk, Zockerkönig Jörg Draeger und Moderator Daniel Boschmann in diesem Jahr noch drei Mal aufs Ganze.

„Promi Big Brother“

„Promi Big Brother“ startet Ende des Jahres: Jubiläum beim großen Bruder: Big Brother lädt wieder prominente Stars und Sternchen in sein Haus ein, um sich als Bewohner unter 24-stündige Beobachtung zu begeben. Marlene Lufen und Jochen Schropp moderieren wieder täglich live aus Köln. Derzeit laufen noch letzte Kandidaten-Castings.

„Volles Haus“

„Volles Haus!“ startet im Winter 2022/2023: Jasmin Wagner und Jochen Schropp moderieren die neue SAT.1-Nachmittags-Show „Volles Haus!“ – täglich, live und von 16:00 bis 19:00 Uhr. Das erwartet die Zuschauer: Wichtige und unterhaltsame News des Tages, VIP-Geheimnisse, Gäste, Doku-Soaps und das Comeback des klassischen 90er-Jahre-TV-Talks mit Kult-Moderatorin Britt Hagedorn.