Top News
Montag, 18. März 2019 22:34 Uhr

Promi-Haustiere auf Instagram

Foto: FayesVision/WENN.com

So ziemlich jeder, der etwas auf sich hält, hat ein eigenes Profil auf Instagram – So auch die meisten Stars.

Promi-Haustiere auf Instagram

Foto: FayesVision/WENN.com

Die Fotoplattform ging 2010 online und begann schon mit einem Haustierbild, nämlich mit einem Hundefoto von Mitgründer Kevin Systrom (35). Mittlerweile sind so auch andere Promi-Haustiere auf der Plattform zu finden, sogar mit eigenen Accounts.

Quelle: instagram.com

Zulathepom

Die Zwergspitzdame von Influencerin Dagi Bee (24) und Ehemann Eugen Kazakov zog vor etwa drei Jahren bei den beiden ein. Ungefähr so lange hat sie auch schon ihren eigenen Instagram-Account. Was Dagi Bee da so von Zula postet?

Quelle: instagram.com

Die Bilder zeigen die Pomeranian-Hündin im Schnee tollend, beim Friseur, im Tutu auf Herrchens und Frauchens Hochzeit, schlafend …

Kurzum: Zula hält ihre Besitzer ordentlich auf trab und so können die Zulas mittlerweile etwa 1,2 Millionen Follower immer auf den neuesten Stand bringen.

this.is.kiwi

Auch Sängerin Lena Meyer-Landrut (27) hat eigens für ihre Hündin Kiwi einen Account angelegt. Die fünfjährige Dalmatiner-Labrador-Mix-Dame zeigt sich auf der Plattform meist schlafend auf Kissen oder Decken, im Studio oder auch mal grabend beim Spaziergang. Dann und wann gibt es auch mal ein Foto mit Frauchen Lena.

Quelle: instagram.com

Der Account der weißen, ehemaligen Straßenhündin aus Griechenland existiert seit etwa drei Jahren und kann aktuell mit etwa 22.800 Abonnenten glänzen.

lifewithshmooshy

Shmooshy ist das etwa 10 Jahre alte Zwergpony von Schauspielerin Kaley Cuoco (33). Die Tiernärrin hat mittlerweile einen halben Zoo zu Hause und dazu zählt seit etwa zwei Jahren auch Shmooshy.

Quelle: instagram.com

Die „The Big Bang Theory“-Darstellerin adoptierte das Pony, als sie in Kentucky auf einer Pferdeshow war und dort auf die „The Peeps Foundation“ traf. Sofort war Kaley verliebt in Shmooshy und rettete das pflege-intensive Tier, indem sie es adoptierte.

Dem Account des Ponys, auf dem sich Fotos von Shmooshy selbst und auch regelmäßig das ein oder andere mit Frauchen Kaley Cuoco finden, folgen nun schon rund 113.000 Menschen.

cairothekatt

Auch US-Rapper Macklemore (35) hat einen kleinen Insta-Star bei sich zuhause. Katze Cairo bekam schon 2014 ihren eigenen Account, da war sie gerade größer als die Hand ihres Dosenöffners. Der Rapper sah eine Vermittlungsanzeige im Internet und holte die kleine Katze im Mai 2014 von einem Bauernhof. Sie war das letzte nicht vermittelte Katzenbaby ihres Wurfs.

Quelle: instagram.com

2015 sagte Macklemore in einem Interview des Magazins „People“ über die Tabby-Katze: „Cairo war ein Lebensretter. Ich hatte Schwierigkeiten mit meiner Frau Tricia, als in einem neuen Tab die Anzeige geöffnet wurde und ich dachte, eine Katze würde helfen.“

Leider erfährt der Account kaum noch Pflege, so stammt das letzte Bild, der da schon stattlichen Katzendame, aus dem Jahr 2015. Dennoch wird das Profil noch von 63.500 Menschen verfolgt, die regelmäßig in den Kommentaren um ein Lebenszeichen von Cairo bitten.

choupettesdiary

Das wohl bekannteste Promi-Haustier auf Instagram dürfte die Katze des verstorbenen Modezaren Karl Lagerfeld (†85) sein. Choupette, die eigentlich Guimauve du Blues Daphnée heißt, war die große und einzige Tierliebe des Modeschöpfers. Der war nämlich kein großer Tier-Fan, bis er auf die hübsche Birma-Kätzin traf.

Quelle: instagram.com

Choupette, deren Name übersetzt so viel wie Süße bedeutet, verzeichnet momentan etwa 303.000 Follower. Am 19. Februar 2019 verstarb überraschend ihr Besitzer Karl Lagerfeld, womit die Katze schwer zu kämpfen haben soll. Trauer ist eben auch Tieren nicht unbekannt.

Übrigens: Der Account wurde von Anfang von Social-Media-Expertin Ashley Tschudin gepflegt, die nicht zum Team von Lagerfeld gehörte.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren