Top News
Dienstag, 18. Dezember 2018 20:46 Uhr

Promi-X-Mas (24): Macht Tim Mälzer alles auf den letzten Drücker?

Foto: Becher/WENN.com

Dass Tim Mälzer den Festschmaus zu Weihnachten liebt, ist klar. Im mit dem Magazin „Closer“ verriet der TV-Koch, warum bei ihm zu Weihnachten Bockwurst auf den Tisch kommt und warum er Geschenke erst einen Tag vor Weihnachten kauft.

Promi-X-Mas (24): Macht Tim Mälzer alles auf den letzten Drücker?

Foto: Becher/WENN.com

Das Weihnachtsessen sollte man nicht zu ernst und zu verbissen sehen, appelliert der Profikoch. „Ein norddeutsches Traditionsgericht an Weihnachten ist Bockwurst mit Kartoffelsalat. Das ist an Rustikalität eigentlich kaum zu überbieten und kommt auch bei mir Weihnachten auf den Tisch. Ich finde, dass sich niemand an Weihnachten selbst überfordern und stressen sollte, weil er denkt, er müsse etwas wahnsinnig Raffiniertes und Kompliziertes am Herd zaubern.“

Quelle: instagram.com

Schlechte Geschenk sind ein klares No-Go!

Mälzer wagt es sogar gesellschaftskritische Fragen zu stellen: „Warum kann man an den Feiertagen nicht auch Nudeln essen? Es kommt ganz darauf an, wie man das Essen zelebriert. Wenn der Tisch festlich gedeckt ist und die Kerzen brennen, kann auch ein ganz simples Gericht ein Festtagsschmaus sein – solange mir schmeckt, was ich esse, und ich im Kreis meiner Liebsten sitze.“ Sein Notfallplan: „Wenn du gar nicht kochen kannst, dann bestelle Weihnachten einfach Pizza!“

Auch fürs Geschenke kaufen hat Mälzer seinen ganz eigenen Plan. „Ich kaufe Geschenke prinzipiell erst ein bis zwei Tage vor dem Fest. Weil ich Geheimnisse nicht für mich behalten kann. Ich mache immer sehr schöne Geschenke. Wenn ich etwas Tolles kaufe, will ich es auch gleich verschenken. Ich schaffe es dann einfach nicht, das Geschenk so lange zurückzuhalten, und muss Weihnachten noch mal los.“

Für schlechte Geschenke hat der TV-Koch kein Verständnis. „Man sollte nicht einfach gedankenlos irgendwas schenken. Dann drück mir lieber 10 Euro in die Hand – die kann ich spenden oder damit das nächste Taxi zahlen.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren