07.10.2008 20:54 Uhr

Promiboxen: Michael Lohan will Perez Hilton in den Ring

Der von seiner Tochter arg entfremdete Vater von Lindsay Lohan bietet einem finanzkräftigen Auktionator die Möglichkeit, mit ihm für einen Wohltätigkeits-Boxkampf in den Ring zu steigen, der für den 24. November in New York angesetzt ist.

Nach allerlei öffentlichem Krach mit seiner Tochter, deren Lebensgefährtin Samantha Ronson und seiner Ex-Frau Dina Lohan, glaubt der Veranstalter des Events, dass es an Herausforderern für Michael nicht mangeln dürfte.

Jeff Cohen, der den Kampf ausrichtet, erklärte: „Jeder, der mit Michael Lohan in den Ring steigt, wird berühmt. Vielleicht versucht ja einer von Lindsay Lohans Ex-Freunden, sie zu beeindrucken, indem er ihrem Vater eine verpasst. Wer weiß? Vielleicht erleben wir es auch, dass Samantha Ronson versucht, ein Gebot abzugeben.“

Michael hat seinen Wunsch für einen Sparringspartner schon geäußert, und ließ verlauten: „Wenn es unter all den Menschen auf diesem Planeten eine Person gibt, mit der ich gerne den Ring teilen würde, dann wäre das Perez Hilton.“

Der gleichnamige Promi-Blogger versteckte sich seinerseits nicht angesichts der Herausforderung und erwiderte: „Das einzige, worin Michael Lohan gut ist, ist die Attacke auf Dina Lohan und Samantha Ronson über die Medien. Ich glaube nicht, dass Michael die Abreibung verarbeiten könnte, die ich ihm verpassen würde. Mit meinem rechten Haken würde ich ihn aus dem Ring fegen!“

Die Gebote für einen Kampf mit Michael beginnen bei 5.000 Dollar. Der Kampf hätte ursprünglich zwischen Michael und Britney Spears’ Ex-Gatten Kevin Federline ausgetragen werden sollen. Die angestrebte Paarung kam allerdings nicht zustande. (BangMedia)

Das könnte Euch auch interessieren