Prozessbeginn Christoph Metzelder: „Ein moralisches Vorbild vor Gericht“

Christoph Metzelder: "Ein moralisches Vorbild vor Gericht"
Christoph Metzelder: "Ein moralisches Vorbild vor Gericht"

© IMAGO / Michael Gstettenbauer

29.04.2021 12:08 Uhr

Der Ex-„Real-Madrid“-Fußballstar Christoph Metzelder steht seit dem 29. April vor Gericht. Die Anklage wiegt schwer.

Dem 40-jährigen Ex-Fußballprofi werden der Besitz und Weiterleitung von Kinder- und Jugendpornografie vorgeworfen. Christoph Metzelder bestreitet das.

Das Medieninteresse ist immens. Schon vor dem Amtsgericht in Düsseldorf war Metzelder, der von Polizisten heute Morgen zum Gerichtsgebäude eskortiert wurde, von Fotografen und Journalisten erwartet worden. Metzelder musste, wie andere auch, den Haupteingang zu dem grauen Betonklotz nehmen. Um 9.30 Uhr war Prozessbeginn vor der kleinstmöglichen Gerichtsinstanz. Doch findet das Verfahren wegen Platzmangel im benachbarten Amtsgericht im Schwurgerichtssaal in dem Räumen des Landesgerichts statt.

Christoph Metzelder: "Ein moralisches Vorbild vor Gericht"

© IMAGO / Michael Gstettenbauer

„Ein moralisches Vorbild“

Sein Kölner Anwalt Dr. Ulrich Sommer erklärte im Vorfeld des Prozessbeginns im Interview mit RTL: „Er hat Fehler gemacht“. Und der bestehende Sachverhalt sei als solcher „möglicherweise in seiner moralischen Bewertung nicht hinweg zu diskutieren“, so der Anwalt und Honorarprofessor der Universität zu Köln weiter. „Um aber tatsächlich ein Verschulden im strafrechtlichen Sinne vernünftig aufarbeiten zu können, muss man sehen, in welchem Kontext das passierte.“

„Hundertfach werden jeden Monat Anklagen wegen Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornografischer Inhalte verhandelt – fast immer ohne dass die Öffentlichkeit davon Notiz nimmt“, heißt es in einem Kommentar der „Süddeutschen Zeitung“ vom Donnerstag. „Das ist in diesem Verfahren anders, hier steht nicht nur ein Fußball-Vizeweltmeister vor Gericht, sondern auch ein Bundesverdienstkreuz-Träger, ein moralisches Vorbild, eine ehemalige Identifikationsfigur von Millionen Fußballfans.“

Christoph Metzelder bekam Besuch von der Polizei

Anfang September 2019 war Metzelder auf einem Trainerlehrgang an der Sportschule Hennef von der Polizei aufgesucht worden. Auch Reporter der „Bild“-Zeitung waren damals zeitgleich vor Ort. Einige Wochen zuvor war ein entsprechender Hinweis durch das Blatt an die Behörde eingegangen.

Das Amtsgericht Düsseldorf ließ im Februar 2021 die Anklage der Staatsanwaltschaft gegen den Vater einer elfjährigen Tochter zu.

Christoph Metzelder: "Ein moralisches Vorbild vor Gericht"

Anwalt Dr. Sommer. © IMAGO / Michael Gstettenbauer

Medienberichten zufolge kündigte der 1,94m große ehemalige Fußballprofi zu Prozessbeginn an, unabhängig vom Ausgang des Verfahrens alle öffentlichen Auszeichnungen zurückzugeben. Dem ehemaligen Real-Madrid-Star war u.a. 2017 vom Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Verdienstkreuz am Bande verliehen worden.

Metzelder hatte 2006 eine Stiftung für benachteiligte Kinder gegründet und engagierte sich als „Schutzengel“ in einem Verein für missbrauchte Kinder.

UPDATE 13.20 Uhr: Der einstige Sportstar legt vor Gericht ein Teilgeständnis ab. Er räumt am Mittag die Weiterleitung von 18 kinder- und jugendpornografischen Dateien ein.  Den Besitz von fast 300 Dateien gestand er nicht. „Ich akzeptiere die Strafe und bitte die Opfer sexueller Gewalt um Vergebung. Ich werde den Rest meines Lebens mit dieser Schuld als Teil der Gesellschaft leben müssen“, erklärte Metzelder laut dpa.

Das Amtsgericht hatte für den Fall eines Geständnisses eine Haftstrafe zwischen zehn und zwölf Monaten auf Bewährung in Aussicht gestellt. Bis zum rechtskräftigen Abschluss des Verfahrens gilt Metzelder als unschuldig. Das betonte auch das Gericht.

UPDATE 15.55 Uhr: Christoph Metzelder wurde vom Amtsgericht Düsseldorf zu zehn Monate Haft auf Bewährung verurteilt.

Das ist Christoph Metzelder

Bis zu seiner Jugend war Christoph Metzelder nicht nur Fußballer, sondern auch Leichtathlet. Spätestens nachdem er im Alter von 15 Jahren in die Jugend des FC Schalke 04 wechselte, verschrieb er sich aber komplett dem Ballsport. Seine Karriere als Profi begann rund fünf Jahre später beim Lokalrivalen Borussia Dortmund, wo er Anfang der 2000er seine ersten Spiele in der Bundesliga bestritten hat.

2007 zog es den Fußballer dann zum internationalen Top-Club Real Madrid, wo er sich als Spieler auf dem Rasen allerdings nie durchsetzen konnte. So blieb ihm bis zu seiner Rückkehr zum FC Schalke im Jahr 2010 nur die Rolle des Ersatzspielers. Christoph Metzelders Karriere als aktiver Fußballer endete 2015 beim TuS Haltern in der untersten Liga (Kreisliga).

Von 2001 bis 2008 war Christoph Metzelder zudem ein wichtiger Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft und Teil des „Sommermärchens“ bei der Fußball-WM 2006.