26.07.2020 12:12 Uhr

Queen Elizabeth II. freut sich über neues Porträt

Queen Elizabeth II. darf ein weiteres Porträt ihr Eigen nennen. Per Video-Call wurde sie zur Enthüllung hinzugeschaltet und freute sich über ihr Abbild.

ALPR/AdMedia/ImageCollect

Queen Elizabeth II. (94) hat am Freitagnachmittag ein neues Porträt vorgestellt bekommen. Zum allerersten Mal wurde ein Gemälde von ihr in einer feierlichen Zeremonie online enthüllt. Das Oberhaupt des Vereinigten Königreichs verfolgte die Aktion an seinem Computer. Später veröffentlichte der Palast das Bild samt Schnappschüssen des Video-Calls bei Instagram.

„Ich bin froh, dass ich die Gelegenheit hatte, es zu sehen“, sagte die Queen nach der Enthüllung. „Ich hoffe, dass ich es eines Tages im wirklichen Leben zu Gesicht bekomme.“ Das Bild zeigt die Monarchin auf einem verzierten Stuhl sitzend in einem türkisfarbenen Kleid.

View this post on Instagram ? The Queen paid a virtual visit to the @ukforeignoffice this week to hear about their COVID-19 response and take part in the virtual unveiling of a new portrait of Her Majesty. . The Queen praised the work of @ukforeignoffice staff for their role in: . ?? Helping British travellers to return home as part of the UK’s largest-ever peacetime repatriation . ?? Securing the delivery of over 16m items of Personal Protective Equipment from overseas, distributed to key workers? fighting the virus on the frontline . ?? Working with other countries to develop a vaccine . ? ? ?? The new portrait of Her Majesty – unveiled at the start of the call – was commissioned by the @ukforeignoffice and pays tribute to The Queen’s contribution to British diplomacy, having visited over 100 countries throughout her reign. . To watch the full video, visit The Royal Family’s YouTube channel (link in bio). A post shared by The Royal Family (@theroyalfamily) on Jul 25, 2020 at 2:03pm PDT

Das sagt die Künstlerin zu ihrem Werk

Das Gemälde wurde von der Künstlerin Miriam Escofet (53) angefertigt und soll die Erfolge der Monarchin auf den Gebieten der Außenpolitik und der internationalen Diplomatie während ihrer bisherigen Amtszeit würdigen. „Es war eine große Ehre, ein Porträt Ihrer Majestät zu malen und gemeinsam mit der Königin das Bild virtuell zu enthüllen“, sagte Escofet zu ihrem Werk.

Sie wollte, dass Queen Elizabeths II. „Menschlichkeit, Ausstrahlung und Wärme“ eingefangen wird, was in den gemeinsamen Sitzungen zum Ausdruck gekommen sei. Der zuständige Staatssekretär lobte zudem die Königin als „unsere beste Diplomatin“. Das Porträt sei eine Hommage an ihr lebenslanges Wirken.

(dr/spot)