Aufbahrung in der Westminster HallQueen Elizabeth II.: Staatsbegräbnis am 19. September in London

Das Staatsbegräbnis für Queen Elizabeth II. findet am 19. September in der Westminster Abbey statt. (ili/spot)
Das Staatsbegräbnis für Queen Elizabeth II. findet am 19. September in der Westminster Abbey statt. (ili/spot)

imago/Starface

SpotOn NewsSpotOn News | 11.09.2022, 09:01 Uhr

Das Staatsbegräbnis für Queen Elizabeth II. findet am 19. September (Montag) in der Westminster Abbey statt. Davor wird die Königin vier Tage lang aufgebahrt. Bis dahin ist allerdings noch ein langer Weg. Das ist der konkrete Ablauf bis zur Trauerfeier.

Der Buckingham Palast hat die Eckdaten zur Beerdigung von Queen Elizabeth II. (1926-2022) bekannt gegeben. Wie unter anderem auf Instagram zu lesen ist, sehen die „Vorkehrungen für das Begräbnis Ihrer Majestät der Queen“ in London wie folgt aus: „Das Staatsbegräbnis Ihrer Majestät der Königin findet am 19. September in der Westminster-Abtei statt.“

Besagten Montag hatte der neue König Charles III. (73) im Rahmen seiner Proklamation zum britischen Monarchen am Samstag zu einem Feiertag erklärt.

Aufbahrung in der Westminster Hall

Vor dem Staatsbegräbnis können sich die Trauernden von der am Nachmittag des 8. September im Alter von 96 Jahren auf Schloss Balmoral verstorbenen Königin verabschieden. Laut Ankündigung wird sie „vier Tage lang in der Westminster Hall aufgebahrt, um der Öffentlichkeit Gelegenheit zu geben, ihr die letzte Ehre zu erweisen“.

Doch bis dahin muss der Sarg noch den weiten Weg von Balmoral nach London zurücklegen.

Erste Etappe auf dem Landweg nach Edinburgh

„Der Sarg der Königin ruht derzeit im Ballsaal von Schloss Balmoral“, heißt es in einer Erklärung am Samstag. Am heutigen Sonntag werde der Sarg Ihrer Majestät „auf dem Landweg nach Edinburgh“ gebracht. Dort wird er bis Montagnachmittag (12.9.) im Thronsaal des Holyroodhouse Palasts ruhen.

Die schottische Bevölkerung wird Gelegenheit haben, ihr die letzte Ehre zu erweisen, nachdem sie in die Kathedrale St. Giles überführt wurde, wo ein Gottesdienst in Anwesenheit von König Chalres III. und anderen Mitgliedern der königlichen Familie stattfindet.

„Eine Prozession wird sich auf dem Vorplatz des Palastes von Holyroodhouse formieren, um den Sarg zur St. Giles‘ Cathedral in Edinburgh zu bringen. Der König und die Mitglieder der königlichen Familie werden an der Prozession und an einem Gottesdienst in der St. Giles‘ Cathedral teilnehmen, um den Sarg in Empfang zu nehmen“, bestätigte der Palast. „Der Sarg Ihrer Majestät wird dann in der St. Giles‘ Cathedral ruhen, bewacht von Wachen der Königlichen Schützenkompanie.“

Mit dem Flugzeug nach England

Prinzessin Anne (73), die Tochter der Queen, wird den Sarg am Dienstag (13.9.) mit der Royal Air Force von Schottland nach England begleiten. Der Sarg der Königin wird dann auf dem Landweg zum Buckingham Palast in London gebracht, wo er im Bow Room ruht.

Am Mittwochnachmittag (14.9.) wird der Sarg in einer Prozession auf einer Kanonenkutsche der Royal Horse Artillery vom Buckingham Palast zum Westminster Palast gebracht, wo die Königin „bis zum Morgen des Staatsbegräbnisses in der Westminster Hall ruhen wird“, heißt es in der Ankündigung weiter.

Die Prozession wird über Queen’s Gardens, The Mall, Horse Guards und Horse Guards Arch, Whitehall, Parliament Street, Parliament Square und New Palace Yard führen. Nach der Ankunft des Sarges in der Westminster Hall wird der Erzbischof von Canterbury in Anwesenheit des Königs und von Mitgliedern der königlichen Familie einen kurzen Gottesdienst abhalten, an dem auch The Very Reverend Dr. David Hoyle, Dekan von Westminster, teilnehmen wird.

Der Tag des Staatsbegräbnisses

Am 19. September endet die Aufbahrung und der Sarg wird in einer Prozession vom Westminster Palast zur Westminster Abbey gebracht, wo das Staatsbegräbnis stattfindet.

Nach dem Staatsbegräbnis wird der Sarg in einer Prozession von Westminster Abbey zum Wellington Arch gebracht. Von Wellington Arch aus wird der Sarg nach Windsor gebracht, wo der Leichenwagen in einer Prozession über den Long Walk zur St. George’s Chapel auf Schloss Windsor fährt. In der St. George’s Chapel findet dann eine Trauerfeier statt.