Freitag, 10. Januar 2020 10:45 Uhr

R. Kelly: Freundin verlässt ihn nach Streit mit seiner zweiten Freundin

Foto: imago images / ZUMA Press

Azriel Clary, eine Freundin von R. Kelly, kehrt zu ihren Eltern zurück. Die 22-Jährige lebte noch bis vor kurzem bei dem in Ungnade gefallenen Sänger, der derzeit aufgrund mehrerer ihm vorgeworfenen Sexualdelikte in Untersuchungshaft sitzt.

Seit ihrem 17. Lebensjahr hatte Azriel eine Beziehung zu R. Kelly, nun entschloss sie sich jedoch nach einem Streit mit der anderen Freundin des Musikers, Joycelyn Savage, das Anwesen zu verlassen. Clarys Mutter erklärte in einem Statement: „Der Kampf ist gewonnen, denn sie ist noch bei uns, sie lebt noch, sie atmet noch und obwohl sie ein paar Lebensjahre verloren hat, ist sie noch da, um ihre Geschichte zu erzählen. […] Die Leute verstehen nicht, dass sie verletzt ist. Dieser Mann hat sie jahrelang angelogen und sie tat nur, was sich ihrer Meinung nach für eine gute Freundin gehört, denn das wollte sie sein.“

Für immer ins Gefängnis?

Derweil wird nun bereits öffentlich eine lebenslange Haftstrafe für R. Kelly gefordert. Das zumindest ist die Hoffnung von Faith Rodgers, einem der Opfer, die der ‚Ignition‘-Hitmacher sexuell missbraucht haben soll.

Gegenüber ‚CBS News‘ erklärte Rodgers: „Er muss für immer ins Gefängnis. Er darf dort nie wieder rauskommen und nichts. Es war nicht nur ich. Er hat ein ganzes Register. Auch wenn es für mich nicht gerecht ist, für die nächste Person muss es auch noch reichen.“