03.01.2020 10:46 Uhr

R. Kelly: Landet er jetzt lebenslänglich im Knast?

imago images / ZUMA Press

R. Kelly soll sein restliches Leben im Gefängnis verbringen. Das zumindest ist die Ansicht von Faith Rodgers, einem der Opfer, die der ‚Ignition‘-Sänger sexuell missbraucht haben soll. Die 21-Jährige hat sich nun an die Öffentlichkeit gewandt und erklärt, dass sie hoffe, der Musiker gehe für viele, viele Jahre ins Gefängnis.

„Er darf nie wieder rauskommen“

Gegenüber ‚CBS News‘ erklärte Rodgers nun: „Er muss für immer ins Gefängnis. Er darf dort nie wieder rauskommen und nichts. Es war nicht nur ich. Er hat ein ganzes Register. Auch wenn es für mich nicht gerecht ist, für die nächste Person muss es auch noch reichen.“

Aktuell ist der Rapper inhaftiert und wartet auf seine Anhörungen, bei denen ihm Sexhandel, sexuelle Belästigung und der Vertrieb von Kinderpornografie in Brooklyn, Chicago und Minneapolis vorgeworfen wird.

Das sagt R. Kelly dazu

Faith Rodgers begann ihre Beziehung zu dem 52-Jährigen als sie 19 Jahre alt war und zeigte ihn 2018 wegen sexueller Körperverletzung, Freiheitsberaubung und dem Nichtbekanntgeben einer sexuell übertragbaren Krankheit an.

Ein Anwalt Kellys ließ ‚CBS‘ ebenfalls ein Statement zukommen, indem er die Aussagen der Frauen als „Lügen und Verzerrungen“ und die betreffenden Frauen nicht als Opfer, sondern als „Profiteure“ bezeichnet.