11.07.2020 13:25 Uhr

Elizabeth II. schreibt an siebenjährigen Timothy Madders

Damit sich die Queen nicht einsam fühlt, schrieb ein Siebenjähriger ein Rätsel für die Königin. Die bedankte sich umgehend.

imago images/i Images

Damit Queen Elizabeth II. (94) sich während der Corona-Isolation nicht langweilt, hat sich ein siebenjähriger Junge ein Rätsel für die Königin ausgedacht. Dazu schrieb er einen Brief an die Monarchin: „Liebe Queen Elizabeth, vielleicht fühlen Sie sich während des Lockdowns traurig und einsam, also dachte ich, ich könnte ein Worträtsel machen, um Sie aufzuheitern.“ Das Königshaus antwortete dem Jungen umgehend auf die warmherzige Aufmerksamkeit.

Dankesbrief aus dem Palast

In dem Rätsel zum Thema Glück versteckte der Junge die Worte „Lächeln“, „Liebe“, „Familie“, „Sonnenschein“, „Freunde“ und „Umarmung“. Eine Mitarbeiterin der Queen verfasste daraufhin einen Dankesbrief an den Siebenjährigen: „Die Königin wünscht, dass ich Dir schreibe und mich bei Dir für den lieben Brief bedanke, und für das Rätsel, das Du speziell für ihre Majestät erstellt hast. Deine Aufmerksamkeit wird sehr geschätzt und die Königin hofft, dass auch Du in der aktuellen Situation sicher und gesund bleibst“, heißt es dort.

View this post on Instagram

?Lockdown legend alert.?Timothy Madders has received a letter of thanks from the Queen, after sending her a home-made wordsearch to keep her entertained during lockdown. "It was very important and made me happy that she liked it," said Timothy. “She’s probably wanting to keep herself busy”. Timothy’s mother Jo said he was worried that the Queen and many others might be feeling sad, lonely and bored during lockdown. "He wanted to do something to cheer her up and he did it in his neatest handwriting". One of the Queen’s ladies in waiting wrote back to thank Timothy for his "kind letter, and for the puzzle,” going on to say his "thoughtfulness was greatly appreciated". Tap the link in our bio to read more. (Pictures: Jo Madders) #Lockdown #Coronavirus #TheQueen #BBCNews

A post shared by BBC News (@bbcnews) on

Wie „BBC“ berichtet, wollte der Junge auch anderen mit seinem Rätsel eine Freude machen, wies seine Mutter aber an, nur Kopien davon zu machen. „Er hat mir immer wieder gesagt, dass ich das Original an niemand anderen verschicken darf, denn das ist für die Queen.“

(elm/spot)

Das könnte Euch auch interessieren