Freitag, 11. Januar 2019 07:18 Uhr

Rami Malek über seinen „seltsamen Moment“ mit Nicole Kidman

Rami Malek hat bei den „Golden Globes“-Awards eine eiskalte Dusche von Nicole Kidman erhalten, über die sich das halbe Netz schlapp lacht.

Rami Malek über seinen "seltsamen Moment" mit Nicole Kidman

Foto: FayesVision/WENN.com

Rami Malek und sein Biopic „Bohemian Rhapsody“ gehörten zu den großen Abräumern bei den diesjährigen „Golden Globe“-Awards, am vergangenen Sonntag (6. Januar) verliehen wurden. Allerdings trübte Moderatorin Nicole Kidman Maleks großen Moment ein wenig.

Als der Star zusammen mit der Filmcrew auf die Bühne trat, um den letzten Preis des Abends entgegenzunehmen, ließ ihn Kidman eiskalt abblitzen. Zwar gratulierte sie dem Rest des Teams – Malek jedoch stand hinter ihrem Rücken und versuchte vergebens, ihre Aufmerksamkeit zu bekommen.

Das Internet vergisst nicht

Dieser sehr spezielle Moment ist mittlerweile viral gegangen. Auch US-Talker Jimmy Kimmel, in dessen Sendung Malek
am vergangenen Dienstag (8. Januar) zu Gast war, konfrontierte den Star mit dem peinlichen Mitschnitt.

Quelle: instagram.com

Der lachte tapfer und erklärte, dass er eigentlich keine Probleme mit der Schauspiel-Ikone habe: „Ich kenne sie schon viele Jahre, auch wenn es in dem Video nicht so wirken mag. Deshalb dachte ich, dass ich einfach auf die Bühne kommen und ‚hi‘ sagen könnte, aber in diesem Moment – ziemlich peinlich. Ich habe das Gefühl, dass mich das irgendwie im Internet verfolgen wird.“ (CI)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren