Rapper Haftbefehl: „Das schwarze Album“ kommt Mitte April

Haftbefehl: "Das schwarze Album" kommt Mitte April

© Ondro

11.02.2021 12:23 Uhr

Nur ein halbes Jahr nach seinem spektakulären Comeback liefert Haftbefehl wieder frische Ware. “Das schwarze Album” erscheint demnächst und ist gleichzeitig Fortsetzung und Spiegel des letztjährigen weißen – Yin und Yang in Offenbach am Main.

Während „Das weiße Album“ eine neue Welt aufmachte, zoomt „Das schwarze Album“ rein in deren düsterste Ecken: die kaputten Aufzüge, die Crackküchen, die finsteren Gedanken im Kopf. Baba Haft ist zurück am Block – und zeigt, warum er auch 2021 der beste Rapper in diesem Land ist.

Sechs lange Jahre

Zur Haftbefehl-Faszination trägt bei, dass er selbst sich beinahe nie zu seiner Kunst äußert, sondern die Musik sprechen lässt. Manchmal nicht mal das: Zwischen seinem Opus Magnum “Russisch Roulette” und seinem letztjährigen Comeback vergingen sechs Jahre. Dazwischen lieferte er lediglich ein Mixtape (“Unzensiert”), ein Kollaboprojekt mit Kollege Xatar und ein paar Gastauftritte: oft fragmentarisch, fast immer überragend. So wuchs sein angekündigtes “weißes Album” zu einem Mythos an, für den selbst die berühmte Beatles-Referenz nicht mehr zu groß schien: All Eyez On Azzlackz. Frankfurter Democracy. Deutsche Detox.

„Das schwarze Album“ ist wie der Morgen danach

Als die Platte 2020 endlich erschien, mitten in einem Sommer voller Unsicherheit und nicht enden wollender Stille, kam das einer kollektiven Erlösung gleich. Für die Fans, die endlich was zu feiern hatten. Für die Feuilletonisten, die sich umgehend in die Interpreationen des Werkes stürzten. Für die migrantische Community in Deutschland, für die Haftbefehl stets mehr war als nur ein unterhaltsamer Charakter mit interessanter Wortwahl, eher eine Stimme für ihren Stolz und ihren Schmerz, der plötzlich sogar zugehört wurde.

Das “Das schwarze Album” ist die Fortsetzung und komplementäres Gegenstück zu “Das weisse Album”. Yin und Yang, 069-Style.  War DWA ein gleißender Fiebertraum auf Flex, so ist DSA der Morgen danach – nur dass die Sonne natürlich schon längst wieder untergegangen ist.

„Das schwarze Album“ von Haftbefehl erscheint am 16. April 2021.