28.05.2020 09:27 Uhr

Rassismus und Rauch: Gabrielle Union über „America’s Got Talent“

imago images / ZUMA Press

Nachdem sich Gabrielle Union (47) im letzten September über rassistische und sexistische Bemerkungen in der amerikanischen TV-Show „America’s Got Talent“ beschwert hatte, musste die Schauspielerin kurzerhand ihren Platz am Jurypult räumen. Jetzt bricht sie zum ersten Mal ihr Schweigen.

In einem Interview mit „Variety“ berichtet die Schauspielerin von der „vergifteten Arbeitsatmosphäre“ am Set der bekannten Talentshow. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn neben dem Rassismus- geht es auch noch um einen Rauch-Skandal!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein von @simoncowell geteilter Beitrag am Mai 19, 2019 um 2:57 PDT

Neben politisch völlig unkorrekten Witzen von Superstar und Gastjuror Jay Leno wurde eine weitere schlechte Angewohnheit zum echten Problem: der Zigarettenkonsum von Jury-Chef Simon Cowell.

„Ich fühlte mich isoliert“

Union sei gegen Zigarettenrauch allergisch und sprach das bereits am ersten Tag bei „America’s Got Talent“ an. Der Rauch von Simons Zigaretten habe sie im Endeffekt für zwei Monate krank gemacht, was wiederum ihren Kollegen Howie Mandel störte, der Mysophobiker ist, also an einer krankhaften Angst vor Schmutz, Bakterien und Viren leidet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Gabrielle Union-Wade (@gabunion) am Dez 23, 2019 um 8:53 PST

„Ich konnte nicht entkommen”, so Gabrielle. „Am Ende war ich einfach zwei Monate am Stück krank.“ Und weiter: „Das hatte Einfluss auf meine Stimme, was Einfluss auf meinen Job hatte.“

Es sei eine Herausforderung gewesen, sich nicht selbst die Schuld für die Krankheit zu geben. „Es hat mich vom ersten Tag an in eine Position gebracht, in der ich mich ausgeschlossen fühlte. Ich fühlte mich isoliert. Ich fühlte mich ausgegrenzt und als schwierig abgestempelt, nur weil ich wollte, dass grundlegende Gesetze eingehalten werden.“

Ein Sprecher von Simon Cowell betonte zu dem Thema allerdings, dass Simon das Rauchen in Gabrielles Nähe sofort eingestellt und sein Verhalten geändert habe, sobald er von ihrer Allergie erfuhr. (Bang/KuT)