Freitag, 3. Januar 2020 22:47 Uhr

Raúl Richter zieht ins Pritschenlager: „Die Gage ist auch nicht schlecht“

Raul Richter und Freundin Vanessa Schmitt. Foto: imago images / Future Image

Raúl Richter verrät, was ihn dazu bewegt hat, ins Dschungelcamp zu ziehen. Der Ex-‚GZSZ‘-Darsteller begibt sich ab dem 10. Januar in den australischen Urwald, wo allerhand Herausforderungen wie Ekelprüfungen, Diäten und unhygienische Zustände auf ihn warten werden.

Auf Instagram hat der 32-Jährige nun enthüllt, was seine Hauptmotivation für den Dschungel ist. „Nach sieben Jahren ‚GZSZ‘ und täglichen Drehs erhoffe ich mir durch den Dschungel wieder mehr Medienpräsenz, neue Jobs und coole Shows!“, verriet er so. In den letzten Jahren war es ziemlich ruhig um den Star geworden – das solle sich nun ändern. Doch das ist natürlich nicht alles. Auch finanziell ist die Reality-Show lukrativ. „Die Gage ist auch nicht schlecht!“, gibt er unumwunden zu.

Quelle: instagram.com

10kg zugenommen

Eine weitere Motivation ist zudem Raúls Gewicht. Gegenüber RTL plauderte er aus, dass er seit der Beziehung mit Vanessa Schmitt zehn Kilos zugelegt habe: „Ich habe sonst immer um die 72 Kilo gewogen, jetzt sind es 82 bei 1,78 Meter. Das sind Beziehungspfunde. Man wird natürlich ein bisschen bequemer und nicht jünger. Meine Freundin hat zwar noch nichts gesagt, aber ich selber finde es mittlerweile nicht mehr gut“, berichtete er. „Es dürfen schon ein paar Kilos runter.“

Am Samstagabend geht’s los, dann reist Raul mit Prince Damien und Toni Trips von Frankfurt nach Australien.

Das könnte Euch auch interessieren