FilmRay Liotta: Auftritt in „Cocaine Bear“ ist eine seiner letzten Filmrollen

Ray Liotta - 2019 - Famous - at the 57th New York Film Festival BangShowbiz
Ray Liotta - 2019 - Famous - at the 57th New York Film Festival BangShowbiz

Ray Liotta - 2019 - Famous - at the 57th New York Film Festival

Bang ShowbizBang Showbiz | 01.12.2022, 16:00 Uhr

Ray Liotta soll in einer seiner letzten Filmrollen in der kommenden „Cocaine Bear“-Horrorkomödie zu sehen sein.

Der „GoodFellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia“-Darsteller, der im Mai im Alter von 67 Jahren verstarb, ist in Elizabeth Banks‘ Film mit von der Partie, der von der wahren Geschichte eines amerikanischen Schwarzbären inspiriert ist, der starb, nachdem er 1985 einen Sack voller Kokain konsumiert hatte.

Mörderischer Amoklauf eines Schwarzbären

Das Tier war drei Monate nach seinem Tod neben 40 geöffneten und leeren Plastikbehältern, in denen sich die Substanz befunden hatte, aufgefunden worden. In der Verfilmung des Vorfalls tut sich eine Gruppe von Einheimischen, Touristen und Kriminellen zusammen, um in einer kleinen Stadt in Kentucky zu überleben, während der Bär nach der Einnahme des Kokains einen mörderischen Amoklauf beginnt.

Ray Liottas letzte Rolle

Der echte Bär ist derzeit in der Kentucky for Kentucky Fun Mall im amerikanischen Lexington ausgestellt. Und auch Keri Russell, Alden Ehrenreich und Jesse Tyler Ferguson gehören zur Besetzung des kommenden Projekts, das im Februar 2023 in die Kinos kommen wird.

Liotta war Anfang dieses Jahres im Schlaf verstorben, als er in der Dominikanischen Republik war, um den Film „Dangerous Waters“ zu drehen.