Freitag, 13. Dezember 2019 19:47 Uhr

„Ready to beef!“: Italien gegen Frankreich und Männer gegen Frauen

Tim Mälzer mit Nathalie und Jennifer Dienstbach Les Deux Dienstbach; Foto: TVNOW / Pervin Inan Sertas

Bei „Ready to beef!“ findet am heutigen Freitag den 13. Dezember das kulinarische Nationen-Duell zwischen Italien und Frankreich statt. Ganz nebenbei wird dieses auch noch durch ein Geschlechter-Duell ergänzt. Ins Rennen gehen der Nobelitaliener Rino Frattesi und die quirlige Halbfranzösin Nathalie Dienstbach.

Während die Küche der blonden Zwillings-Frau eher einer heimatverbundenen Landküche entspricht, steht der waschechte italienische Macho für eine edle Herzküche seiner Nation.

„Ready to beef!": Italien gegen Frankreich und Männer gegen Frauen

Juror Tim Raue; Foto: TVNOW / Pervin Inan Sertas

Rino Frattesi

Im Jahr 1959 wird Rino Frattesi im italienischen Senigallia geboren, wächst dann aber in der Landeshauptstadt Rom auf. Später besucht er dort die Hotelfachschule und absolvierte anschließend seine Kochlehre im Luxushotel „Cavalieri Waldorf Astoria“. Im Alter von 14 Jahren zieht es den Südländer nach Deutschland, wo er drei Jahre im Restaurant „Schwarzwaldstube“ arbeitete, das zum namhaften Hotel „Traube Tonbach“ in Baiersbronn gehört.

Danach zog es ihn weiter und er arbeitete sich durch viele Positionen, bis er 1978 sein Restaurant „La Grappa“ in Essen eröffnet. Dabei steht er selbst nicht mehr in der Küche, fungiert in dem Edel-Italiener vielmehr als Gastgeber und Patron. Neben einer hohen Qualität der Speisen legt der Inhaber einen besonderen Wert auf die Weine.

„Ready to beef!": Italien gegen Frankreich und Männer gegen Frauen

Rino Frattesi (M.)
Foto: TVNOW / Pervin Inan Sertas

Teuerstes Menü der Welt

Anlässlich dessen wurde seine Weinkarte 2005 auf der Weltweinmesse „Vinitaly“ in Verona zur besten der Welt gekürt. Im Dezember letzten Jahres machte das Restaurant vor allem deshalb Schlagzeilen, weil dort ein Menü für den unfassbaren Preis von 17.000 Euro auf der Karte stand. Der horrende Preis erklärt sich dabei scheinbar hauptsächlich durch die edlen Weine die zu den Gängen angeboten werden und als eine Sammlung von Raritäten gilt.

Gemeinsam mit seinem Team bietet der heute 63-jährige edle italienische Küche in seinem Restaurant „La Grappa“ in Essen. Nun wagt sich der Gastronom zusammen mit seinem Küchenchef Alessandro D’Amico und Sous Chef Albano Vogli in den Kampf bei „Ready to beef!“.

Nathalie Dienstbach

Nathalie Dienstbach wird 1982 als Tochter eines deutschen Vaters und einer französischen Mutter in Wiesbaden geboren, wo sie gemeinsam mit Zwillingsschwester Jennifer aufwächst. In den Ferien verschlägt es die Zwillingsmädchen oft zu den Großeltern auf deren kleinen Bauernhof in Saint-Hilaire-du-Harcouët in der französischen Normandie.

Ihre Affinität hat Nathalie nicht von ungefähr, schließlich waren sowohl ihre Eltern, als auch die Großeltern leidenschaftliche Köche. Trotzdem war ihr nicht von vornherein klar, dass es sie irgendwann in die Gastronomie ziehen würde. Vorerst entschied sich die Abiturientin nach ihrem erfolgreichen Schulabschluss für eine Ausbildung zur Tischlerin in der Bretagne. Doch schon zwei Jahre später drehte sie das Rad noch einmal neu und entschied sich eine Ausbildung zur Köchin in der Talentschmiede der Branche, dem Hotel „Traube Tonbach“ absolvieren zu wollen.

„Ready to beef!": Italien gegen Frankreich und Männer gegen Frauen

(v.l.) Katrin Lustig, Nathalie Dienstbach, Jennifer Dienstbach
Foto: TVNOW / Pervin Inan Sertas

Geprägt von Kindheitserinnerungen

Nur kurze Zeit später ist die heute 37-jährige in dem dazugehörigen Gourmet-Restaurant als Demi-Chef Gardemanger (stellv. Chefin des kalten Postens) tätig. Gemeinsam mit ihrer Schwester eröffnet die Blondine 2012 das französische Restaurant „Les Deux Dienstbach“ in ihrer Heimatstadt Wiesbaden. Die Kochphilosophie der beiden Halbfranzösinnen ist von ihren Ferienaufenthalten in Frankreich geprägt und spiegelt vor allem die heimatverbundene normannische Landküche wider.

Gemeinsam mit Zwillingsschwester Jennifer und ihrer ehem. Ausbildungskollegin Katrin Lustig wagt sich die Powerfrau nun ins Duell um Ruhm und Kochehre zu „Ready to beef!“. Welche Nation über die andere siegt und welches Geschlecht tatsächlich das Stärkere ist, darüber entscheidet wie immer nur Ein-Mann-Jury Tim Raue (45). Durch die Sendung begleitet wie üblich TV-Koch Tim Mälzer (48).

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren