Freitag, 29. November 2019 18:16 Uhr

„Ready to beef“: Mälzer und Raue laden zum Nord-Süd-Duell

Holger Bodendorf, TimMälzer, MaxStiegl; Foto: TVNOW / Pervin Inan Sertas

Am heutigen Black-Friday, dem 29. November, steht um 20:15 Uhr auf VOX das vierte Duell bei „Ready to beef“ an. Tim Mälzer (48) lädt diesmal zum Nord-Süd-Gipfel, denn zu Gast sind Sternekoch Holger Bodendorf (51) von der Insel Sylt und Max Stiegl (39) aus dem österreichischen Burgenland.

Für die beiden konkurrierenden Teams ist es nicht nur ein Kampf gegen die Zeit, auch die fiese Auswahl der unbekannten Zutaten macht es den gegnerischen Köchen schwer. Welcher kulinarische Ansatz wird den strengen Juror, Sternekoch Tim Raue, wohl dieses mal mehr überzeugen – maritimes Fine Dine oder die eher bodenständige Traditionsküche?

„Ready to beef": Mälzer und Raue laden zum Nord-Süd-Duell

Holger Bodendorf und Team; Foto: TVNOW / Pervin Inan Sertas

Holger Bodendorf

1967 wird der heute 51-jährige Holger Bodendorf in Heiligenhafen geboren und absolviert später seine Kochlehre im Hotel „Yachtclub“ am Timmendorfer Strand mit Auszeichnung. Danach zieht es ihn in die Weltgeschichte hinaus, wo er verschiedene Stationen absolviert, wie beispielsweise im „Landhaus Scherrer“, im „Hotel Atlantic“ in Hamburg und im „Petermann‘s Kunststuben“ in Zürich. Im „Tappe’s Restaurant“ auf Sylt wird er erstmals Küchenchef, vier Jahre später leitet er das Restaurant „Veneto“ und wird dort im Jahr 2000 mit seinem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet.

Ein Jahr danach wurde er Küchenchef und Betreiber des Fünf-Sterne-Superior Hotels „Landhaus Stricker“, sowie zweier zugehörigen Restaurants. Mit dem Gourmetrestaurant „Bodendorf’s“ erkocht der Küchenmatador 2003 ebenfalls einen Michelin-Stern und erhält 18 von 20 Punkten im Gault Millau. Im „Bodendorf’s“ bietet der „Koch des Jahres 2018″ hohe französisch-mediterrane Küche im typischen Sylt-Stil an. Gemeinsam mit seinem Küchenchef Philipp Rümmele und Entremetier Leonie Schulz wagt er nun das Duell bei „Ready to beef!“.

„Ready to beef": Mälzer und Raue laden zum Nord-Süd-Duell

Max Stiegl;Foto: TVNOW / Pervin Inan Sertas

Max Stiegl

Max Stiegl erblickt am 13. April 1980 in Koper, Slowenien, das Licht der Welt. Seine Familie zieht es ins österreichische Salzburg als er noch ein Kind war. Später absolviert er dort im „Gasthof Abfalter“ seine Lehre zum Koch. Mit gerade einmal 18 Jahren wird der junge Mann 1998 Küchenchef im Restaurant „Inamera“ in Rust. Zwei Jahre später erhält er bereits seinen ersten Michelin-Stern und wird damit gleichzeitig zum jüngsten Michelin-Stern-Träger der Welt.

Mit 26 Jahren ist er Küchenchef und Eigentümer des Restaurants „Gut Purbach“ in Purbach. Dort legt er, neben ganz gewöhnlichen Gerichten, den Fokus auf die Verarbeitung von Innereien und kreiert so aus Leber, Niere oder auch Kuheutern ungewöhnliche Speisen. Für seine außergewöhnlichen Gerichte erhält der Kochprofi 2017 die dritte Haube und 17 Punkte im Gault-Millau-Führer.
Nun wagt sich der 39-jährige gemeinsam mit seinen Team-Kollegen Feri Tchank und Lukas Endl zu „Ready to beef!“.

Wer wird die unbekannten Zutaten zur höchsten Zufriedenheit von Kritiker Tim Raue verarbeiten und so am Ende das heiße Duell um Ruhm und Kochehre für sich entscheiden? Die ganze Sendung gibt es am Freitag, 29. November ab 20.15 Uhr auf VOX zu sehen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren